Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

The Westfalian 2016/2021 Ex-Craigellachie Cask

Artikel: SCOMA-704025
German Single Malt Whisky
Frisches Quellwasser aus Westfalen, westfälische Gerste, ein Brennmeister mit know-how aus einer schottischen Destillerie, Lagerung in aromatischen schottischen Whiskyfässern - all das mach The Wesfalian aus.

Diese The Westfalian Abfüllung lagerte in einem ex-Craigellachie Sherry Hogshead.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Zerlassene Butter, Butterspritzgebäck, Blütenpollen, leichte Zitrusnote, dunkler Honig, Vanillestangen, Creme Brulee, karamellisierter Zucker und flambierte Früchte.

Geschmack:
Spritzgebäck, Fudge, Butterkeks, Vanille, Getreideschrot, Datteln, Süßkirschen, weißer Sherry und leichte Röstaromen.
Abfüllung:   Malts of Scotland
Destillierdatum:   2016
Abfülldatum:   2021
Fasstyp:   Ex-Craigellachie Cask
Fassnummer:   122
Flaschenanzahl:   492
Kategorie:   Deutschland
Hersteller Adresse:
Malts of Scotland, Senefelder Straße 7, 33100 Paderborn, Germany
Bezeichnung:
Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
74,90 €*
Preis/Liter: 149,80 €*

Informationen zur Brennerei Craigellachie

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Cri-gé-lächie
Bedeutung:   felsiger Hügel.
Eigentümer:   John Dewar & Sons (Bacardi)
Lage:   An der A 95 am Südausgang des gleichnamigen Ortes
Anschrift:   Craigellachie, Aberlour, Banffshire AB38 9ST
Telefon:   0044 1340 872 971
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Frisches Aroma, leicht süß, malzig-fruchtig, würzig.
Webseite:   www.craigellachie.com
Malz:   Von Glen Esk Maltings
Wasser:   Blue Hill (früher Little Conval Hill)
Maischebottiche:   1 x 9,5 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   8 x 47.000 Liter, Lärchenholz
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 28.185 Liter, 2 spirit stills mit je 28.185 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4,1 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Dewar's White Label, White Horse

Geschichte der Brennerei Craigellachie

1891:   Bau der Brennerei nach Plänen von Charles Doig durch die Craigellachie-Glenlivet Distillery Co.Ltd. Eigentümer sind Alexander Edward und Peter Mackie.
1898:   Aufnahme der Produktion.
1916:   Mackie & Company Distillers Ltd. übernehmen die Craigellachie Brennerei.
1924:   Nach dem Tode von Peter Mackie erfolgt eine Namensänderung von Mackie & Co. in White Horse Distillers.
1927:   White Horse Distillers wird von Distillers Company Ltd. (DCL) aufgekauft.
1930:   Die Verwaltung der Craigellachie Brennerei wird auf die Scottish Malt Distillers (DCL) übertragen.
1964:   Renovierung mit Erweiterung der Zahl der Brennblasen von zwei auf vier.
1987:   Übernahme der Craigellachie Brennerei durch United Distillers & Vintners (UDV).
1998:   UDV verkauft die Brennereien Aberfeldy, Aultmore, Brackla und Craigellachie an Bacardi Martini.
2004:   Erste Originalabfüllung der neuen Eigentümer ist Craigellachie 14 years old.
2001:   Austausch des gußeisernen Maischebottichs
2014:   Markteinführung neuer Abfüllungen: 13, 17 und 23 Years Old für den normalen Handel und 19 Years Old für den duty free-Bereich.
2018:   Markteinführung eines Craigellachie 51 years old

 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 30. September 2021 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2021. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung