Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Kilbeggan

Artikel: SCOMA-220709
Limited Single Pot Still Irish Edition
Kilbeggan, Irlands älteste lizenzierte Destillerie, bringt mit diesem Single Pot Still einen besonderen Release auf den Markt, der in den beiden jahrhundertealten Kupferbrennblasen der Destillerie gebrannt wurde.
Die Maische aus Malz, Gerste und Hafer entstammt hierbei einem traditionellen Rezept der Familie Locke aus dem späten 18. Jahrundert - Der Blütezeit der gleichnamigen Destillerie.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Frische Sommerfrüchte und leichte Noten von Minze.

Geschmack:
Weich und ausgewogen mit frischen Zitrusfrüchten und Gewürzen.

Nachklang:
Langanhaltend, vollmundig und cremig mit Anklängen von Hafer.
Abfüllung:   Originalabfüllung
EAN:   5099357091651
Kategorie:   Irish Pot Still
Hersteller Adresse:
Kilbeggan Distillery, Lower Main Street, Kilbeggan, Ireland
Bezeichnung:
Irish Whiskey
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
28,90 €*
Preis/Liter: 41,29 €*

Informationen zur Brennerei Kilbeggan

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Kilbäggen
Bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   KIlbeggan Distillery Company (Beam Suntory)
Lage:   In Kilbeggan, County Westmeath, am River Brusna
Anschrift:   Lower Main Street, Kilbeggan, Co. Westmeath, Irland
Telefon:   00353 42 933 21 34 (Cooley Distillery)
Besucherzentrum:   Ja (Museum)
Stilrichtung:   Süßlich mit Vanille, Honig und Grasnoten
Webseite:   kilbeggandistillery.com
Wasser:   River Brusna
Maischebottiche:   1 x aus Douglasfichte
Gärbottiche:   4 x aus Douglasfichte
Brennblasen (stills):   1 wash still:mit 45.000 Liter, 1 spirit still mit 26.800 Liter
Befeuerung der stills:   Kohlebefeuerung
Brennereikapazität:   70.000 Liter
Verwendung in folgenden Blends:   Kilbeggan

Geschichte der Brennerei Kilbeggan

1757:   Gründung der Brennerei am River Brusna durch Matthew MacManus, Der Fluss ist Namensgeber für die Brennerei: Brusna
1833:   Übernahme der Brennerei durch Patrick Brett
1843:   Anmietung der Brennerei durch John Locke.
1846:   John Locke schließt einen Mietvertrag über 999 Jahre ab. Die Brennerei bleibt dadurch für lange Jahre in Familienbesitz.
1849:   John Locke vJohn Locke verstirbt, sein Sohn John Locke II fort den Betrieb weitererstirbt, sein Sohn John Locke II fort den Betrieb weiter
1867:   Erweiterung der Brusna Brennerei
1868 :   John Locke II verstirbt. Seine Witwe Mary Anne übernimmt die Führung der Brennerei bis 1880 mit weiter steigenden Umsatzzahlen.
1880:   Ihr Sohn John Edward übernimmt die Brennerei. Schon bald steigt sein Bruder James Harvey mit ein.
1893:   Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft mit Umbenennung der Brennerei in Locke’s. Die Aktien bleiben vorerst in Familienbesitz
1920:   John Edward Locke verstirbt, Seine Töchter Mary Evelyn (Sweet) und Florence Emily (Flo) führen die Geschäfte weiter, zeigen aber wenig Interesse an der Brennerei und bieten diese nach dem II. Weltkrieg zum Verkauf an.
1954:   Letzte Produktion am 19.März 1954
1957:   Komplette Schließung der Brennerei
1963:   Aufkauf der Brennerei durch den deutschen Schweinemäster Karl Heinz Mellor. Er verscherbelt den Whiskey unter dem Namen Old Galleon in Deutschland und baut die frei werdenden Lagerhäuser um zu Schweineställen.
1969:   Nachfolger wird der Autohandel Powercreen
1982 :   Die Gemeinde kauft die Brennerei und stellt in jahrelanger Arbeit weitgehend den alten Zustand wieder her. Die Brennerei wird zum Museum.
1988:   John Teeling kauft die Brennerei um die Lagerhäuser für seine Produktion in der Cooley Brennerei zu nutzen.
2007:   Am 11. Mai des Jahres wird die Brennerei in Kilbeggan umbenannt und die Produktion in einer alten Brennblase aus der Tullamore Brennerei wieder aufgenommen. Bei Kilbeggan erfolgt momentan nur der zweite, letzte Brennschritt. Alle anderen Produktionsschritte finden in der Cooley Brennerei statt. Das Destillat aus der wash still wird in Containern nach Kilbeggan transportiert.
2010:   Der erste Single Malt aus der neuen Produktion kommt in den Handel
2011:   Beam Inc. kauft im Dezember 2011 Cooley Distillery mit den Brennereien Cooley und Kilbeggan auf.
2015:   Im Frühjahr 2015 Umbenennung des bisheirgen Greenore Single Grain in Kilbeggan Single Grain
2018:   Markteinführung einse Kilbeggan Small Batch Rye
2020:   Markteinführung des Kilbeggan Pot Still Whiskey, gebrannt aus einer Maische mit 2,5% Hafer

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. März 2023 Preise in rot gekennzeichent.

Entwicklungsumgebung