Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Tormore 1992/2021 Bourbon Hogshead

Artikel: SCOMA-130734
Rare Casks
Die Rare Casks von Malts auf Scotland sind Abfüllungen bzw. Fässer von mindestens 25 Jahren und welche außergewöhnlich selten sind. Tormore macht den Start dieser neuen Serie. Ein Speysider aus dem Bourbon Hogshead #MoS21010.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Tropische Früchte, reife Birnen, Apfelkompott, Honigbonbons, Met, grüne Apfel mit Kokosnusswasser.

Geschmack:
Ananas, Pfirsich, Honigmelone, Vanillesorbet, Honig, Sandkuchen, Zitronenglasur und ein trockenes Mundgefühl.
Abfüllung:   Malts of Scotland
Destillierdatum:   1992
Abfülldatum:   2021
Fasstyp:   Bourbon Hogshead
Fassnummer:   21010
Flaschenanzahl:   261
Kategorie:   Speyside L - Z
Hersteller Adresse:
Malts of Scotland, Senefelder Straße 7, 33100 Paderborn, Germany
Bezeichnung:
Speyside Single Malt Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
199,90 €*
Preis/Liter: 285,58 €*

Informationen zur Brennerei Tormore

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Tor-moor
Bedeutung:   Großer Hügel
Eigentümer:   Chivas Brothers (Pernod Ricard)
Lage:   an der A95 zwischen Grantown-on-Spey und Bridge of Avon
Anschrift:   Advie, Grantown-on-Spey, Morayshire PH26 3 LR
Telefon:   0044-1807-510 244
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Weich, aromatisch, leichte Süße, delikat.
Webseite:   tormoredistillery.com
Malz:   von Robert Kilgour, Kircaldy
Wasser:   Achvochkie Burn
Maischebottiche:   1 x 11 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   11 x 48.600 Liter, Edelstahl
Brennblasen (stills):   4 wash stills mit je 12.150 Liter, 4 spirit stills mit je 8.621 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4,8 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Long John, Ballantine's, Teachers

Geschichte der Brennerei Tormore

1958:   Long John International, Tochter der Schenley Industries Inc., erbaut das architektonische Schmuckstück der Tormore Brennerei
1960:   Aufnahme der Produktion
1972:   Verdopplung der Produktionskapazität durch den Einbau von weiteren vier Brennblasen
1975:   Verkauf der Brennerei an Whitbread & Co. Ltd.
1989:   Allied Distillers Ltd. (später Allied Domecq) übernimmt die Spirituosenproduktion von Whitbread & Co. Ltd.
1991:   Allied Distillers vermarktet The Caledonian Malts ( Glendronach, Laphroaig, Miltonduff und Tormore) als Gegenstück zu den Classic Malts von Diageo. Tormore wird später durch Scapa ausgetauscht.
2005:   Pernod Ricard kauft als feindliche Übernahme Allied Domecq auf und fasst die Whisky-Brennereien des Unternehmens unter Chivas Brothers zusammen
2012:   Anhebung der Produktionskapazität um 20 Prozent
2014:   Ablösung des Tormore 12 year old durch Tormore 14 und 16 year old

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. August 2021 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2021. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung