Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Royal Brackla 21 Jahre

Artikel: SCOMA-110222
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   21 Jahre
Fasstyp:   Sherry Butt Finish
EAN:   5000277000869
Kategorie:   Highlands, northern
Hersteller Adresse:
Royal Brackla Distillery, Cawdor, Nairn, Nairnshire, IV12 5QY, Scotland
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
160,70 €*
Preis/Liter: 229,58 €*

Informationen zur Brennerei Royal Brackla

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Northern Highlands
Aussprache:   Bráckla
Bedeutung:   Dachsbau
Eigentümer:   John Dewar & Sons (Bacardi)
Lage:   1 Meile südlich von Nairn, nahe der B 9090
Anschrift:   Cawdor, Nairn, Inverness-shire IV12 3QY
Telefon:   0044-1667-402 002
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   sanft und mild, frisch, grasig, leicht trofig
Webseite:   www.lastgreatmalts.com
Malz:   von den UD-Maltings in Muir of Ord und Roseisle
Wasser:   Cawdor Burn
Maischebottiche:   1 x 12,5 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   8 x 60.000 Liter: 6 aus Lärchenholz, 2 aus Edelstahl
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 22.000 Liter, 2 spirit stills mit je 21.000 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Dewar’s

Geschichte der Brennerei Royal Brackla

1812:   Gründung der Brackla Brennerei durch Captain William Fraser.
1835:   König William IV verleiht der Brackla Brennerei die Zusatzbezeichnung royal.
1852:   Robert Fraser & Co. führt nun die Royal Brackla Brennerei.
1898:   Modernisierung der Brennerei mit Gründung der Royal Brackla Distillery Company Limited.
1919:   John Mitchell und James Leict erwerben die Brennerei.
1926:   John Bisset & Company Ltd. sind die neuen Besitzer.
1943:   Scottish Malt Distillers (SMD) kauft die John Bisset & Co. Ltd. und damit die Royal Brackla Brennerei.
1966:   Die eigene Herstellung von Malz wird eingestellt.
1970:   Verdopplung der Zahl der Brennblasen von zwei auf vier.
1985:   Stilllegung der Brennerei wegen der Absatzkrise für Scotch Whisky.
1991:   Wiederaufnahme der Produktion.
1993:   Erste Originalabfüllung eines Single Malts der Brennerei als Royal Brackla 10 years old in der Flora & Fauna Serie.
1997:   Gründliche Modernisierung durch den Besitzer Diageo.
1998:   Diageo verkauft Dewar & Sons mit den Brennereien Aberfeldy, Aultmore, Craigellachie und Royal Brackla aus kartellrechtlichen Auflagen an Bacardi.
2004:   Ein neuer Royal Brackla 10 years old erreicht den Markt
2015:   Markteinführung einer Abfüllreihe mit Royal Brackla 12, 18 und 21 year old

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. Juli 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung