Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Fettercairn 16 Jahre 2. Release

Artikel: SCOMA-100236
Highland Single Malt Whisky - Limited Edition
Selten, rein und erleuchtend - diese drei Werte beschreiben den Kern der Marke Fettercairn. Und nicht nur den Markenkern, sondern auch den Whisky selbst. Dank des einzigartigen Destillationsverfahrens mit dem »Cooling Ring« zeichnen sich die Whiskys von Fettercairn durch eine ganz besondere Frische und Frucht aus - häufig wiederkehrende Aromen sind tropische Früchte und prägnante Würze sowie die weiche Süße von Karamell.
16 Jahre gereift, steht der Fettercairn 16 Years für eine einzigartige Maturation Journey. Das Geheimnis ist eine Kombination aus handverlesenen Fässern: neben der klassischen amerikanischen Weiß-Eiche kommen 1st Fill Oloroso-, refill Oloroso- und extrem seltene Fässer von gereiftem Palo Cortado Sherry zum Einsatz.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Süße Mandeln, getrocknete Früchte und feines Eichenholz.

Geschmack:
Fruchtige Mango und kräftige Zitronenzeste wechseln sich ab mit Aprikose und sonnenverwöhnten Rosinen. Ausgleichend kommt ein Hauch von Walnuss, geröstetem Kaffee, aromatischem Kakao und eine leichte Lakritznote hinzu.

Nachklang:
Noten von cremigem Salted Karamell, harmonischem Sandelholz und zuckrigem Ingwerkuchen.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   16 Jahre
EAN:   5013967016385
Kategorie:   Highlands, eastern
Hersteller Adresse:
Fettercairn Distillery, Distillery Road, Fettercairn, Laurencekirk, Kincardineshire , AB30 1YB, Scotland
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
69,90 €*
Preis/Liter: 99,86 €*

Informationen zur Brennerei Fettercairn

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Eastern Highlands
Aussprache:   Fettercärn
Bedeutung:   Fuß des Steinmonumentes
Eigentümer:   Whyte & Mackay Ltd. (Emperador)
Lage:   An der B 974 nahe der Ortschaft Fettercairn
Anschrift:   Fettercairn, Laurencekirk, Kircandineshire AB30 1YE
Telefon:   0044 1561 340 205
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Frisch, leicht trocken, erdig und nussig.
Webseite:   www.fettercairndistillery.co.uk
Malz:   Von fremden Mälzereien (z.B. Bairds Malt)
Wasser:   Quellen in den Cairngorm Mountains
Maischebottiche:   1 x 4,6 Tonnen,Gusseisen mit Kupferdeckel
Gärbottiche:   8 x 26.000 Liter, Douglas-Fichte
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 13.000 Liter ; 2 spirit stills: 1 x 13.500 Liter, 1 x 11.500 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   3,2 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Buchanan, Whyte & Mackay, Johnnie Walker

Geschichte der Brennerei Fettercairn

1824:   Gründung der Fettercairn Brennerei durch Sir Alexander Ramsay
1825:   Erster Inhaber der Brennlizenz ist James Stewart & Co.
1830:   Verkauf von Fettercairn an Sir John Gladstone, Vater des späteren Premierministers William Gladstone.
1887:   Ein Brand legt die Fettercairn Brennerei still, der Wiederaufbau dauert bis 1890
1890:   Die Fettercairn Distillery Co. entsteht mit zahlreichen Anteilseignern. Die Produktion startet wieder nach der Beseitigung der Brandschäden .
1912:   Nach dem Konkurs der Gesellschaft zahlt Thomas Gladstone die Teilhaber aus und gründet mit anderen Investoren eine neue Firma
1923:   Die neue Fettercairn Distillery Company ist ebenfalls insolvent
1924:   Wiederaufnahme der Produktion, allerdings in begrenztem Umfang
1927:   Erneute Stilllegung der Produktion
1938:   Associated Scottish Distillers Ltd. – ein Tochterunternehmen von Train & McIntyre, deren Mutter wiederum die National Distillers of America ist – kauft die Fettercairn Brennerei auf.
1960:   Schließung der eigenen Mälzböden (floor maltings)
1966:   Erweiterung der Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier
1971:   Aufkauf der Fettercairn Brennerei durch Tomintoul-Glenlivet Distillery Co.Ltd., deren Besitzer W&S Strong & Co und Hay & McLeod & Co. sind.
1973:   Whyte & Mackay Distillers Ltd. übernehmen die Tomintoul-Glenlivet Distillery Co.Ltd.
1974:   Whyte & Mackay wird wiederum vom Lonrho Konzern geschluckt.
1988:   Verkauf an die Brent Walker Group plc.
1989:   Eröffnung eines Besucherzentrums.
1990:   American Brands Inc. übernimmt Whyte & Mackay
1996:   Whyte & Mackay verschmilzt mit Jim Beam Brands zu JBB Worldwide
2001:   In einem managemant-buy-out trennt sich JBB Worldwide von JBB (Greater Europe), das dann zu Kyndal Spirits umfirmiert.
2002:   Die Marken von Kyndal Spirits werden einer Überarbeitung von Flaschenform, Verpackung und Namensgebung unterzogen. So entsteht aus der Marke Old Fettercairn nun der Fettercairn 1824
2003:   Kyndal Spirits erfährt eine Umbenennung in Whyte & Mackay.
2007:   United Spirits, ein Tochterunternehmen der indischen UB Group, übernimmt Whyte & Mackay für 595 Mill. £
2009 :   Fettercairn 24, 30 und 40 Years Old kommen auf den Markt
2010:   Fettercairn Fior erscheint als Standardabfüllung
2012:   Markteinführung des Fettercairn Fasque
2014:   Verkauf von Whyte und Mackay an das philippinische Unternehmen Emperador Inc.
2015:   Emperador Inc. übernimmt Whyte & Mackay (incl Fettercairn)
2016:   Markteinführung einer neuen Serie mit den Alterstufen 12, 28,40 und 50 Jahren
2019:   Für den Travel Retail-Bereich erscheint ein Fettercairn 12 Jahre mit einem PX-Finish

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. September 2022 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2022. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung