Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Fettercairn 12 Jahre

Artikel: SCOMA-100226
Fettercairn 12 Jahre in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche ausgebaut, begeistert diese Qualität mit einem Farbton, der an warmes Sonnenlicht, Bernstein und Honig erinnert.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Vanille und Birne mit weichen Gewürzen.

Geschmack:
Erfrischend mit Noten von Nektarine und Tropenfrüchte, subtile Noten von gerösteten Kaffee, Nelke und Ingwer.

Nachklang:
Ein langanhaltender Nachhall von Sultaninen und dunklem Karamell.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   12 Jahre
Fasstyp:   Bourbon Oak Cask
EAN:   5013967013957
Kategorie:   Highlands, eastern
Hersteller Adresse:
Fettercairn Distillery, Distillery Road, Fettercairn, Laurencekirk, Kincardineshire , AB30 1YB, Scotland
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
42,90 €*
Preis/Liter: 61,29 €*

Informationen zur Brennerei Fettercairn

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Eastern Highlands
Aussprache:   Fettercärn
Bedeutung:   Fuß des Steinmonumentes
Eigentümer:   Whyte & Mackay Ltd. (Emperador)
Lage:   An der B 974 nahe der Ortschaft Fettercairn
Anschrift:   Fettercairn, Laurencekirk, Kircandineshire AB30 1YE
Telefon:   0044 1561 340 205
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Frisch, leicht trocken, erdig und nussig.
Webseite:   www.fettercairndistillery.co.uk
Malz:   Von fremden Mälzereien (z.B. Bairds Malt)
Wasser:   Quellen in den Cairngorm Mountains
Maischebottiche:   1 x 4,6 Tonnen,Gusseisen mit Kupferdeckel
Gärbottiche:   8 x 26.000 Liter, Douglas-Fichte
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 13.000 Liter ; 2 spirit stills: 1 x 13.500 Liter, 1 x 11.500 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   3,2 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Buchanan, Whyte & Mackay, Johnnie Walker

Geschichte der Brennerei Fettercairn

1824:   Gründung der Fettercairn Brennerei durch Sir Alexander Ramsay
1825:   Erster Inhaber der Brennlizenz ist James Stewart & Co.
1830:   Verkauf von Fettercairn an Sir John Gladstone, Vater des späteren Premierministers William Gladstone.
1887:   Ein Brand legt die Fettercairn Brennerei still, der Wiederaufbau dauert bis 1890
1890:   Die Fettercairn Distillery Co. entsteht mit zahlreichen Anteilseignern. Die Produktion startet wieder nach der Beseitigung der Brandschäden .
1912:   Nach dem Konkurs der Gesellschaft zahlt Thomas Gladstone die Teilhaber aus und gründet mit anderen Investoren eine neue Firma
1923:   Die neue Fettercairn Distillery Company ist ebenfalls insolvent
1924:   Wiederaufnahme der Produktion, allerdings in begrenztem Umfang
1927:   Erneute Stilllegung der Produktion
1938:   Associated Scottish Distillers Ltd. – ein Tochterunternehmen von Train & McIntyre, deren Mutter wiederum die National Distillers of America ist – kauft die Fettercairn Brennerei auf.
1960:   Schließung der eigenen Mälzböden (floor maltings)
1966:   Erweiterung der Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier
1971:   Aufkauf der Fettercairn Brennerei durch Tomintoul-Glenlivet Distillery Co.Ltd., deren Besitzer W&S Strong & Co und Hay & McLeod & Co. sind.
1973:   Whyte & Mackay Distillers Ltd. übernehmen die Tomintoul-Glenlivet Distillery Co.Ltd.
1974:   Whyte & Mackay wird wiederum vom Lonrho Konzern geschluckt.
1988:   Verkauf an die Brent Walker Group plc.
1989:   Eröffnung eines Besucherzentrums.
1990:   American Brands Inc. übernimmt Whyte & Mackay
1996:   Whyte & Mackay verschmilzt mit Jim Beam Brands zu JBB Worldwide
2001:   In einem managemant-buy-out trennt sich JBB Worldwide von JBB (Greater Europe), das dann zu Kyndal Spirits umfirmiert.
2002:   Die Marken von Kyndal Spirits werden einer Überarbeitung von Flaschenform, Verpackung und Namensgebung unterzogen. So entsteht aus der Marke Old Fettercairn nun der Fettercairn 1824
2003:   Kyndal Spirits erfährt eine Umbenennung in Whyte & Mackay.
2007:   United Spirits, ein Tochterunternehmen der indischen UB Group, übernimmt Whyte & Mackay für 595 Mill. £
2009 :   Fettercairn 24, 30 und 40 Years Old kommen auf den Markt
2010:   Fettercairn Fior erscheint als Standardabfüllung
2012:   Markteinführung des Fettercairn Fasque
2014:   Verkauf von Whyte und Mackay an das philippinische Unternehmen Emperador Inc.
2015:   Emperador Inc. übernimmt Whyte & Mackay (incl Fettercairn)
2016:   Markteinführung einer neuen Serie mit den Alterstufen 12, 28,40 und 50 Jahren
2019:   Für den Travel Retail-Bereich erscheint ein Fettercairn 12 Jahre mit einem PX-Finish

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 30. September 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung