Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Longrow 21 Jahre Release 2020

Artikel: SCOMA-085039
Limited Edition
Die ursprüngliche Longrow Distillery wurde von John Ross 1824 erbaut. Damals gab es über 30 Brennereien auf der Halbinsel Kintyre, die eine Hochburg der Schwarzbrenner war. Doch nach nur 72 Jahren wurde die Brennerei im Jahre 1896 geschlossen. Auch die anderen Brennereien schlossen nach und nach Ihre Tore. Übrig blieb neben Glen Scotia nur noch die Brennerei Springbank.
Im Jahre 1973 ließ die Brennerei Springbank die Legende "Longrow" wieder auferstehen: Sie stellte, nach einem speziellen Geheimrezept, erstmals wieder einen "Longrow" her. Seit 1989 wird einmal pro Jahr diese Rarität produziert. Das Besondere am Longrow ist seine starke Rauchnote, sie wird durch das 48 Stunden lange Darren mit Islay-Torf erzeugt. Die für Springbank genutzte Gerste bleibt nur 24 Stunden im Rauch! Ein weiterer Unterschied ist die Anzahl der Destillationen, im Gegensatz zum Springbank, der zweieinhalbmal destilliert wird, durchläuft der Longrow zweimal die Brennblasen.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Ein süßer, aber fleischiger Dram mit Aromen von glasierten Kirschen und Wurstwaren. Geschmorte dunkle Pflaumennoten und zähe Weingummis. Ahornsirup und knuspriger Speck mit medizinischem Einfluss aus dem robusten Torfrauch. Eine lebendige Nase mit einem Hauch von pikanter Orangenschale.

Geschmack:
Süß, rauchig und wachsartig mit einem Hauch von Zitrusfrüchten. Karamell-Shortbread mit Marzipan, Zitronenschale und Puderzucker. Wachsmalstifte und reichhaltige Trockenfrüchte mit einem Hauch von Gewürznelken.

Nachklang:
Reichhaltig und pflaumig mit Aromen von Schwarzwälder Kirschtorten, Bitterschokolade und weichen dunklen Früchten.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Abfülldatum:   2020
Alter:   21 Jahre
EAN:   610854003869
Kategorie:   Campbeltown
Hersteller Adresse:
J. & A. Mitchell & Co. Ltd., Campbeltown, Argyll , PA28 6ET , Scotland
Bezeichnung:
Campbeltown Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
279,90 €*
Preis/Liter: 399,87 €*

Informationen zur Brennerei Springbank

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Campbeltown
Aussprache:   Spring-bänk
Bedeutung:   Ufer der Quelle
Eigentümer:   J.& A.Mitchell Co. Ltd.
Lage:   in der Stadtmitte von Campbeltown
Anschrift:   Campbeltwon, Argyll PA28 6ET
Telefon:   0044-1586-551 710
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Springbank: ölig, salzig-süß, Anflug von Mandeln Longrow: erdig, intensiv getorft, rauchig, süßlich, malzig Hazelburn: weich, ölig, würzig, pfeffrig, süß, Anflug von Kiwi
Webseite:   springbank.scot
Malz:   von eigenen floor maltings
Wasser:   Crosshill Loch
Maischebottiche:   1 x 3,7 Tonnen, Gusseisen
Gärbottiche:   6 x 26.510 Liter, Scandinavische Lärche
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 16.000 Liter, 2 spirit stills mit je 12.274 Liter
Befeuerung der stills:   Direkte Beheizung der wash still, Dampfbeheizung der spirit stills
Brennereikapazität:   750.000 Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Campbeltown Loch, Mitchell’s

Geschichte der Brennerei Springbank

1828:   Die Familie Reid eröffnet mit Springbank die vierzehnte Brennerei in Campbeltown.
1837:   Familie Reid geriet in finanzielle Schwierigkeiten und verkauft die Springbank Brennerei an John und William Mitchell.
1926:   Die wirtschaftliche Depression (Prohibition) zwingt zum Schließen der Brennerei
1933:   Mit dem Ende der Prohibition in den USA nimmt die Springbank Brennerei die Produktion wieder auf.
1960:   Einstellen der eigenen Malzproduktion
1969:   J.& A. Mitchell erwirbt den unabhängigen Abfüller Cadenhead
1979:   Schließung der Brennerei
1985:   Vorerst nur als Experiment wird zusätzlich zum Springbank (15-20 ppm) ein sehr torfiger Longrow 10 years old abgefüllt (40-45 ppm)
1987:   Die Produktion wird wieder aufgenommen – allerdings auf „Sparflamme“
1989:   Die Produktion läuft wieder ohne Einschränkung
1990:   Longrow Single Malt hat sich als Standardsorte etabliert
1992:   Springbank stellt wieder eigenes Malz her – nach dem floor-malting Verfahren
1997:   Mit dem Hazelburn wird erstmals ein ungetorfter Single Malt gebrannt.
2001:   Springbank 1965 Local Barley wird abgefüllt – Gerste, Wasser, Torf und Kohle zur Herstellung des Whisky kommen aus der näheren Umgebung der Brennerei
2004:   Hedley Wright, Mehrheitseigentümer von J.& A. Mitchell nimmt die im März 1925 geschlossene Glengyle Brennerei in Campbeltown wieder in Betrieb.
2008:   Im Sommer des Jahres stellt die Springbank Brennerei den Betrieb ein – entgegen der in der schottischen Whiskyindustrie herrschenden allgemeinen Aufbruchsstimmung
2009:   Wiederaufanhme der Produktion
2010:   Erste Abfüllung des ungetorften Hazelburn als CV
2011:   Markteinführung von Longrow 18 years old
2012:   Markteinführung von Spring bank 21 years old und Springbank Rundlets & Kilderkins
2016:   Markteinführung von Springbank Local Barley 10 years old
1973:   Produktion einer intensiv getorften Variante namens Longrow

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 15. Januar 2021 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2021. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung