Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Glentauchers 2002/2020 Red Wine Cask

Artikel: SCOMA-052631
Glentauchers von Malts of Scotland lagerte in einem Red Wine Hogshead MoS20038 und wurde mit 51.2 %Vol. abgefüllt.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Rote Grütze, Emeukal Hustenbonbons, Jogurette, Rote Weintrauben, Haribo Weinland, später Erdbeeren in Wiengelee.

Geschmack:
Johannisbeeren, Stachelbeeren, Honig, Himbeereis, leichte Kokosnote, weiße Schokolade, Rosenblätter.
Abfüllung:   Malts of Scotland
Destillierdatum:   2002
Abfülldatum:   2020
Fasstyp:   Rotweinfass
Fassnummer:   MoS20028
Flaschenanzahl:   96
Kategorie:   Scotch Whisky
Hersteller Adresse:
Malts of Scotland, Senefelder Straße 7, 33100 Paderborn, Germany
Bezeichnung:
Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
11,90 €*
Preis/Liter: 238,00 €*

Informationen zur Brennerei Glentauchers

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Glen-tóchers
Bedeutung:   Tal des Windes
Eigentümer:   Chivas Brothers (Pernod Ricard, Frankreich)
Lage:   An der A 95 zwischen Mulben und Keith
Anschrift:   Mulben, Keith, Banffshire AB55 6YL
Telefon:   0044-1542-860 272
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Fruchtig, aromatisch, Vanille, Birnendrops, leicht rauchig
Webseite:   www.pernod-ricard.com
Malz:   Chariot von den Maltings in Burghead
Wasser:   Rosarie Burn
Maischebottiche:   1 x 12,2 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   6 x 60.000 Liter, europäisches Lärchenholz
Brennblasen (stills):   3 wash stills mit je 17.875 Liter, 3 spirit stills mit je 14.700 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4,2 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Black & White, Ballantine’s, Teacher’s

Geschichte der Brennerei Glentauchers

1897:   James Buchanan& Co.Ltd. und W.P.Lowrie & Co.Ltd gründen gemeinsam die Glentauchers Distillery Co. und errichten die gleichnamige Brennerei.
1898:   Aufnahme der Produktion.
1902:   W.P.Lowrie & Co.Ltd. bekommt finanzielle Schwierigkeiten, James Buchanan & Co.Ltd. bietet die Übernahme der Anteile an der Glentauchers Brennerei an.
1906:   James Buchanan & Co.Ltd. wird alleiniger Eigner von Glentauchers und übernimmt zusätzlich einen Anteil von 80 Prozent an W.P:Lowrie & Co.Ltd.
1915:   James Buchanan & Co.Ltd. fusioniert mit Dewars.
1925:   Buchanan-Dewars tritt der Distillers Company Ltd. (DCL) bei.
1930:   DCL überträgt den Betrieb der Brennereien auf ihre Tochter Scottish Malt Distillers (SMD).
1966:   Erweiterung der Zahl der Brennblasen von zwei auf sechs.
1969:   Die eigene Herstellung von Malz (floor maltings) wird aufgegeben.
1985:   Glentauchers wird im Krisenjahr der schottischen Whiskyindustrie stillgelegt.
1989:   United Distillers (ehemals DCL) verkauft Glentauchers an Caledonian Malt Whisky Distillers, die zu Allied Distillers gehört.
1992:   Die Produktion wird wieder aufgenommen.
2000:   Als erste Originalabfüllung erscheint in der Reihe Special Distillery Bottlings ein Glentauchers 15 years old.
2005:   Durch die feindliche Übernahme von Allied Domecq (früher Allied Distillers) durch Pernod-Ricard und Beam Global geht Glentauchers an Chivas Brothers von Pernod Ricard.
2007:   Austausch des Maischebottichs
2017:   Glentauchers 15 year old ercheint in der Ballantine's Single Malt Serie

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 15. Januar 2021 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2021. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung