Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Glenkinchie 12 Jahre

Artikel: SCOMA-052115
Die neue Abfüllung der Glenkinchie Brennerei ersetzt die bisherige 10jährige Abfüllung.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Sehr aromatisch mit blumigen Noten wie ein Bauerngarten. Deutliche Noten von Schnittblumen (Osterglocken, Lilienblüten) mit einem klaren Anflug von Röstaromen. Wird zunehmend süßer und cremiger mit einem Hauch von Zitrusfrucht, der an Zitronen-Käsekuchen erinnert.

Geschmack:
Weich und leicht, mild mit zunehmenden blumigen Noten, Anflug von krossen Tönen, denen ein Bündel aus Aromen von buttrigen Zuckerguss, Zitronen-Käsekuchen und Freesien folgt.

Nachklang:
Kräuteraromen, langsam trockener werdend.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   12 Jahre
Fasstyp:   Oak Cask
EAN:   5000281021942
Kategorie:   Lowlands
Hersteller Adresse:
Glenkinchie Distillery, Pencaitland, Tranent, East Lothian, EH34 5ET, Scotland
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
29,90 €*
Preis/Liter: 42,72 €*

Informationen zur Brennerei Glenkinchie

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Lowlands
Aussprache:   Glenkintschie
Bedeutung:   Tal der Quinceys
Eigentümer:   Diageo plc.
Lage:   An der A 6093
Anschrift:   Pencaitland, Tranent, East Lothian EH34 5ET
Telefon:   0044-1875-342 004
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Leicht, delikat, wenig Rauch, süßlich
Webseite:   www.malts.com
Malz:   Von den firmeneigenen Maltings in Roseisle
Wasser:   Aus den Lammemuir Hills
Maischebottiche:   1 x 8,5 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   6 x 43.000 Liter, 2 x Oregon Pinie, 4 x kanadische Lärche
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 30.963 Liter, 1 spirit still mit 20.998 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   2,5 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Haig Gold Label, Dimple, Johnnie Walker, Dewar's

Geschichte der Brennerei Glenkinchie

1825:   John und George Rate gründen die Milton Brennerei.
1837:   Namensänderung in Glenkinchie
1840:   James Gray betreibt nun die Brennerei.
1853:   Die Brüder Rates sind bankrott. Die Brennerei wird stillgelegt und die Gebäude an den Bauern Christie verkauft, der die Brennerei in eine Sägemühle umbaut.
1881:   Aufkauf der Gebäude durch ein Konsortium aus Weinhändlern, Whisky-Blendern und Brauer aus Edinburgh, das die Brennerei wieder herrichtet und betreibt.
1890:   Gründung der Glenkinchie Distillery Co. und Renovierung des Betriebes.
1914:   Scottish Malt Distillers (SMD) entsteht durch Zusammenschluss der Lowland-Brennereien Clydesdale, Glenkinchie, Grange, Rosebank und St. Magdalene.
1925:   Distillers Company Limited (DCL) übernimmt die SMD.
1939:   Glenkinchie gehört zu den wenigen Brennereien, die nicht während des II.Weltkriegs schließen müssen.
1968:   Schließung der Tennenmälzerei (floor maltings).
1969:   Umwandlung der geschlossenen Tennenmälzerei in ein Museum.
1987:   Die DCL geht auf in der United Distillers & Vintners (UDV), später Diageo plc.
1988:   Glenkinchie 10 years old ist einer der Malts in den Classic Malts of Scotland.
2007 :   Glenkinchie 10 yeasr old wird durch den weicheren Glenkinchie 12 years old abgelöst
2010:   Markteinführung des Glenkinchie 20 year old

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. 19% und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. Mai 2019 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2019. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung