Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Glengoyne 10 Jahre

Artikel: SCOMA-051220
Frischer grüner Apfel, Toffee und ein Hauch von Nuss - diese Geschmackskomposition ist das Ergebnis des langsamsten Brennverfahrens in Schottland, von Gerste, die ausschließlich an der Luft und nie über Torffeuer gedarrt wird, und von handverlesenen Sherry-Fässern aus europäischer oder amerikanischer Eiche.

Fassauswahl:
15% first-fill Sherry Fässer aus europäischer Eiche
15% first-fill Sherry Fässer aus amerikanischer Eiche
70% handverlesene refill Eichenfässer.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Süß mit Toffee- und Popcorn-Aromen. Leicht nussig mit einem Hauch von frischem grünen Apfel im Hintergrund.

Geschmack:
Klar. Grüner Apfel und Gras, feine Eiche und ein Hauch von süßer Lakritze. Verdünnung mit Wasser bringt Leinöl- und Mandelaromen hervor.

Nachklang:
Süß und malzig.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   10 Jahre
Fasstyp:   Sherry Cask & refill Oak Cask
EAN:   5010852028737
Kategorie:   Highlands, southern
Hersteller Adresse:
Lang Brothers Ltd., Dumgoyne Killearn, Glasgow, G63 9LB, GB
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
19,40 €*
Preis/Liter: 97,00 €*

Informationen zur Brennerei Glengoyne

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Southern Highlands
Aussprache:   Glen-góin
Bedeutung:   Tal der wilden Gänse
Eigentümer:   Ian Macleod Distillers
Lage:   Südlich von Killearn an der A 81 zwischen Glasgow und Aberfeldy
Anschrift:   Dumgoyne, Killearn, Stirlingshire G63 9LB
Telefon:   0044-1360-550-254
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Reich und aromatisch, trocken, leicht, zarte Sherry-Noten
Webseite:   glengoyne.com
Malz:   Golden Promise und Optic von J.P.Simpson’s & Co.
Wasser:   The Distillery Burn in den Campsie Falls
Maischebottiche:   1 x 3,8 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   6 x 19.000 Liter, Douglas Fichte
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 19.000 Liter, 2 spirit stills mit je 5.000 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   1,1 Mill. Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Famous Grouse, Laing’s, Cutty Sark

Geschichte der Brennerei Glengoyne

1833:   Die Familie Edmonstone erhält eine Brennlizenz für ihre Brennerei Burnfoot of Dumgoyne
1867:   Archibald C.McLelland kauft die Brennerei auf
1876:   Lang Brothers erwerben die Burnfoot Brennerei, Umbenennung in Glen Guin
1905:   Änderung des Namens in Glengoyne
1910:   Einstellen der eigenen Malzherstellung (floor malting)
1965:   Robertson & Baxter übernehmen Lang Brothers. Renovierung der Glengoyne Brennerei mit Aufstockung der Zahl der Brennblasen von zwei auf drei.
2003:   Ian Macleod Distillers Ltd. erwirbt die Glengoyne Brennerei von der Edrington Group, in der Robertson & Baxter aufgegangen war.
2006:   Neun Einzelfässer werden als Auswahl (Choice) von Stillman, Mashman und Manager abgefüllt
2007 :   Nun darf auch der Warehousekeeper zwei Fässer auswählen
2008 :   Markteinführung von Glengoyne Heritage Gold, 16 year old Shiraz Cask Finish und drei Einzelfassabfüllungen
2009:   Markteinführung von Glengoyne 12 years old, 40 years old und zwei Einzelfassabfüllungen
2010:   Abfüllung von je einem Einzelfass der Jahrgänge 1987 und 1997
2011:   Abfüllung eines 24 Jahre alten Einzelfasses
2012:   Markteinführung von Glengoyne 15 und 18 years old sowie eines Glengoyne Cask Strength ohne Altersangabe
2013:   Abfüllung eines Glengoyne 35 years old
2014:   Markteinführung des Glengoyne 25 years old
2018:   Markteinführung von Glengoyne Balbaine, Cuartillo und PX Finish
2019:   Glengoyne Legacy erscheint

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. Juli 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung