Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

GlenDronach Port Wood Finish

Artikel: SCOMA-050365
Single Malt Scotch Whisky
Im 19. Jahrhundert wurde der Portwein für den schottischen Adel auf die Insel importiert. Auch heute ist das portugiesische Douro Tal noch immer bekannt für seinen hochwertigen Portweine. In einem dieser Fässer aus dem Douro Tal erhielt dieser Single Malt von Glendronach eine ungewöhnlich lange dreijährige Nachreifung.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Wellen von Victoria Pflaume, Brombeere und Erdbeermarmelade mit dominierenden Aromen von Kirschblüte und Geißblatt gefolgt von Sandelholz und Ingwer.

Geschmack:
Vielfältige Schichten von reichen Früchten. Brombeernoten und gerösteten Apfelstreusel mit frisch gebackenem Lebkuchen, die sich zu Aromen von Back-Orange und Schwarzkirsche entwickeln.
Nachklang:
Orangenschalen, Sultaninen und Kirschkuchen, die in einen fruchtigen Nachklang übergehen.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Fasstyp:   Port Cask Finish
EAN:   5060399687195
Kategorie:   Speyside E - K
Hersteller Adresse:
The GlenDronach Distillery Co. Ltd., Forgue by Huntly, Aberdeenshire, AB54 6DB, Scotland
Bezeichnung:
Speyside Single Malt Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 

Regulärer Preis: 57,90 €*

Sonderpreis: 52,90 €*

Preis/Liter: 75,57*

Informationen zur Brennerei GlenDronach

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Glendrónach
Bedeutung:   Tal des Brombeerstrauches
Eigentümer:   BenRiach Distillery Co.Ltd. (Brown Forman, USA)
Lage:   An der B 9001 zwischen Huntly und Aberchirder
Anschrift:   Forgue, by Huntly, Aberdeenshire AB54 6DM
Telefon:   0044-1466-730 202
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Leicht torfig, malzig, leichte Sherrysüße
Webseite:   glendronachdistillery.co.uk
Malz:   Von Robert Kilgour Ltd. in Kirkcaldy
Wasser:   DRonac Burn, Quelle auf dem eigenen Grund und Dronac Burns
Maischebottiche:   1 x 3,7 Tonnen, Gusseisen
Gärbottiche:   9 x 18,125 Liter,schottisches Lärchenholz
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 12.000 Liter, 2 spirit stills mit je 9.000 Liter
Befeuerung der stills:   Indirekte Befeuerung mit Dampf
Brennereikapazität:   1,4 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Teacher’s Highland Cream, Ballantine’s 17 y.o.

Geschichte der Brennerei GlenDronach

1826:   Gründung der Brennerei durch ein Konsortium unter der Führung von James Allardes.
1837:   Ein Feuer vernichtet wesentliche Teile der Brennerei.
1852:   Übernahme der Glendronach Brennerei durch Walter Scott.
1887:   Nach dem Tode von Walter Scott übernimmt ein Konsortium aus Leith die Brennerei.
1920:   Charles Grant, Sohn des Gründers der Glenfiddich Brennerei, kauft die Glen-dronach Brennerei und nimmt die Produktion 3 Monate später wieder auf.
1960:   William Teacher & Sons erwerben die Brennerei.
1967:   Zu den vorhandenen zwei Brennblasen kommen zwei weitere hinzu.
1976:   Bau und Eröffnung eines Besucherzentrums.
1976:   Übernahme von William Teacher & Sons durch die Allied Breweries (später Allied Domecq).
1995:   Stilllegung der Glendronach Brennerei.bis1997
2002:   Wiederinbetriebnahme am 14. Mai 2002 – ohne das Mälzen auf der Tenne.
2005:   Pernod Ricard übernimmt Allied Domecq. Umstellung der Direktbefeuerung der Brennblasen mit einem Kohlefeuer auf die indirekte Befeuerung mit Dampf.
2008:   Pernod Ricard verkauft die Brennerei an die BenRiach Distillers, prompte Umstellung der Schreibweise der Abfüllungen von Glendronach auf GlenDronach.
2009:   Umstellung de Aufmachung der Abfüllungen, die jetzt wieder komplett im Sherryfass reifen. Standardabfüllungen sind GlenDronach 12, 15 und 18 Jahre
2010:   Eröffnung eines Besucherzentrum, Markteinführung von 11 Jahrgangsabfüllungen sowie 4 Abfüllungen von Nachlagerungen im vorgenutzten Fass (Wood Finish)
2011:   Markteinführung des GlenDronach Parliament 21 years old und weiteren 11 Jahrgangsabfüllungen
2012:   Abfüllung von zahlreichen Jahrgängen
2013:   Weitere Jahrgangsabfüllungen kommen in den Markt
2014:   Abfüllung von neun Einzelfässern -.zusätzlich Produktion einer getorften Variante (38 ppm)
2015:   Markteinführung einer getorften Variante mit dem GlenDronach Peasted.
2016:   Brown Foreman (USA) kauft die Benriach Distillery co. und damit auch die Glendronach Brennerei
2017:   Eine Reihe von Einzelfassabfüllungen kommt in den Markt
2019:   Markteinführung eines GlenDronach Port Wood

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 30. Januar 2022 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2022. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung