Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Glenburgie 1995/2017 Bourbon Hogshead

Artikel: SCOMA-050149
Dieser Glenburgie Bourbon Hogshead von Malts of Scotland lagert von 1995 bis 2017 in einem Bourbon Hogshead. Insgesamt wurden 265 Flaschen abgefüllt.
Abfüllung:   Malts of Scotland
Destillierdatum:   1995
Abfülldatum:   2017
Fasstyp:   Bourbon Hogshead
Fassnummer:   17002
Flaschenanzahl:   265
Kategorie:   Speyside E - K
Hersteller Adresse:
Malts of Scotland, Senefelder Straße 7, 33100 Paderborn, Germany
Bezeichnung:
Speyside Single Malt Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
115,90 €*
Preis/Liter: 165,57 €*

Informationen zur Brennerei Glenburgie

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Glen-börgi
Bedeutung:   Tal des Burgie
Eigentümer:   Chivas Brothers (Group Pernod Ricard)
Lage:   Nahe Alves südlich der A 96
Anschrift:   Forres, Inverness-shire IV36 0QY
Telefon:   0044-1343-850 258
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Weich, deutliche Spuren von Torf, Heideblumen und Honig
Malz:   Von Robert Kilgour, Kirkaldy
Wasser:   Lokale Quellen
Maischebottiche:   1 x 7,5 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   12 x 34.500 Liter, Edelstahl
Brennblasen (stills):   3 wash stills mit 11.750 Liter, 3 spirit stills mit je 18.200 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4,2 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Ballantine’s, Teacher’s, Old Smuggler, Ambassador

Geschichte der Brennerei Glenburgie

1810:   William Paul gründet die Kilnflat Brennerei
1829:   Produktionsbeginn
1870:   Die Kilnflat Brennerei wird geschlossen
1878:   Wiedereröffnung unter dem Namen Glenburgie-Glenlivet
1884:   Übernahme durch Alexander Fraser & Co.
1925:   Alexander Fraser & Co muss Insolvenz anmelden
1927:   James & George Stodart Ltd. kauft die Brennrei
1930:   Hiram Walker übernimmt 60 Prozent der Anteile
1936:   Hiram Walker kauft den Rest der Anteile und nimmt die Produktion wieder auf
1958:   Lomond stills werden als Experiment eingebaut um den Glencraig Single Malt zu brennen
1981 :   Austausch der Lomond stills durch traditionellen Brennblasen
1987:   Allied Lyons übernimmt Hiram Walker
1994:   Allied Lyons verschmilzt mit Pedro Domecq zu Allied Domecq
2005:   Chivas Brothers ( Pernod Ricard) kaufen Allied Domecq auf
2006:   Im Mai 2006 wird die Brennerei renoviert und hierbei die Zahl der Brennblasen von vier auf sechs erweitert
2017:   Glenburgie 15 Jahre erscheint in der Ballentines Serie von Chivas Brothers

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. Juli 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung