Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Dalmore 21 Jahre

Artikel: SCOMA-040460
The Dalmore 21 ist eine limitierte Auflage aus dem Jahr 2015 und lagerte zunächst in amerikanischen Weißeichefässern. Später wird es in first fill Matusalem-Oloroso-Sherry-Butts von der Gonzalex Byass-Bodega in Jeres de la Frontera, umgelagert. Ein Jahrzehnt der Reifung in diesen Sherry Butts ergibt ein außergewöhnliches Finish voller Charakter.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Ingwer-Kuchen, Orangen-Fondant, karamellisierte Birne und Noten eines Brandys.

Geschmack:
Frischer gemahlener Kaffee mit Schokolade, Ganache (Creme aus Kuvertüre und Rahm) und Zimtäpfel.

Nachklang:
Oxford-Marmelade mit mazerierten Kirschen und weicher Likör.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Alter:   21 Jahre
Flaschenanzahl:   8000
EAN:   5013967010482
Kategorie:   Highlands, northern
Hersteller Adresse:
Dalmore Distillery , Dalmore Alness, Ross-shire, IV17 0UT, Scotland
Bezeichnung:
Single Malt Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
424,90 €*
Preis/Liter: 607,01 €*

Informationen zur Brennerei Dalmore

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Northern Highlands
Aussprache:   Dal-moor
Bedeutung:   Großes Tal
Eigentümer:   Whyte & Mackay Group plc (Emperador)
Lage:   bei Alness an der A 9
Anschrift:   Alness, Ross-shire IV17 0UT
Telefon:   0044 1349 882 362
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Voll aromatisch, nussig, leichter Sherrygeschmack
Webseite:   www.thedalmore.com
Malz:   Von fremden Mälzereien (Bairds Malt, Inverness)
Wasser:   River Alness
Maischebottiche:   1 x 9,9 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   8 x 49.500 Liter, Douglas Fichte
Brennblasen (stills):   4 wash stills: 2 mit je 16.500 Liter, 2 mit je 8.250 Liter, 4 spirit stills: 2 mit je 11.364 Liter, 2 mit je 7.340 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   4,0 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Whyte & Mackay, The Claymore

Geschichte der Brennerei Dalmore

1839:   Alexander Matheson gründet die Dalmore Brennerei und verpachtet diese an die Familie Sunderland.
1850:   Margaret Sunderland übernimmt die Leitung von Dalmore.
1867:   Die Brüder Alexander, Andrew und Charles Mackenzie betreiben die Brennerei.
1870:   Dalmore ist der erste Single Malt, der nach Australien exportiert wird.
1874:   Erweiterung der Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier.
1891:   Sir Kenneth Matheson verkauft Dalmore an die Brüder Mackenzie.
1917:   Beschlagnahme der Brennerei durch die Royal Navy, die dort Minen baut.
1920:   Die Royal Navy zieht wieder aus und hinterlässt eine Brennerei, die durch eine Explosion demoliert ist.
1922:   Die Produktion wird wieder aufgenommen. Die Royal Navy weigert sich, für den entstandenen Schaden aufzukommen.
1925:   Der Streit um die Entschädigung für den von der Navy verursachten Schaden beschäftigt das Oberhaus (House of Lords) des britischen Parlaments.
1956:   Das Bodenmälzen (floor maltings) wird durch das Kastenmälzen in der Saladin-Box abgelöst.
1960:   Mackanzie Brothers (Dalmore) Ltd. fusioniert mit Whyte & Mackay und wird zur Dalmore-Whyte & Mackay Ltd.
1966:   Erweiterung der Zahl der Brennblasen von vier auf acht.
1982:   Die Saladin-Box wird stillgelegt und Malz von fremden Mälzereien gekauft.
1990:   American Brands kauft Whyte & Mackay auf.
1996:   Namensänderung in JBB (Greater Europe) – JBB = Jim Beam Brands.
2001:   Im Rahmen eines management-buy-out verkauft Fortune Brands die JBB(Greater Europe), welche dann in Kyndal Spirits umbenannt wird.
2002:   Rückbesinnung auf den alten Namen Whyte & Mackay Auf einer Auktion erzielt Dalmore 62 years old einen Preis von £25.877,50.
2004:   Eröffnung eines Besucherzentrums bei der Dalmore Brennerei.
2007:   Verkauf von Whyte & Mackay mit den Brennereien Dalmore, Fettercairn, Isle of Jura und Tamnavulin an United Distillers, einer Tochter von The UB Group, Indien.
2012:   Renovierung mit Erweiterung des Besucherzentrums
2013:   Für den duty free-Bereich wird der Dalmore Valour abgefüllt.
2014:   Verkauf von Whyte und Mackay an das philippinische Unternehmen Emperador Inc.
anmerkung:   Auch Dalmore produziert einen intensiv getorften Whisky, der aber ausschließlich Verwendung im Blended Scotch Black Watch findet.

 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. 19% und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 15.  November 2017 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2018. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung