Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Cragganmore 20 Jahre

Artikel: SCOMA-030654
Special Release 2020
Die Brennerei Cragganmore hat noch nie zuvor eine so lange gereifte Abfüllung veröffentlicht, was diesen unbeschreiblichen Malt zu einer lang erwarteten Attraktion macht. Diese kleine Auflage, die mehr als 20 Jahre lang unter anderem in neu ausgebrannten Fässern aus amerikanischer Eiche mit viel Geduld veredelt wurde, besticht durch zusätzliche süße und holzige Noten.

Fass:
Refill Hogshead-Fässer
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Mild, mit spürbarem Kribbeln. Das Aroma ist sehr holzig und komplex, mit fruchtigen Kopfnoten aus reifer Birne, Zuckermelone und grüner Banane, ehe vor einer kaum spürbaren Basis von Holzspänen dezente Ledernoten zutage treten, die an Kinderhandschuhe erinnern. Der Geschmack ist süßer, als man es von einem Cragganmore gewohnt ist, wenn auch mit würzigen Untertönen, was zum Teil dem Reifeprozess in neuen, frisch ausgebrannten Fässern aus amerikanischer Eiche zuzuschreiben ist.

Geschmack:
Unverdünnt macht sich auch hier der Einfluss der vielen Jahre Reife in Holzfässern bemerkbar. Die Textur ist cremig-weich, der Geschmack vollmundig und süß, wenn auch weniger süß, als der Geruch vermuten lassen würde. Die vollmundigen Aromen werden rasch von einem trockener werdenden und würzigen Geschmack im mittleren Gaumen ausbalanciert. Ein Schuss Wasser (wärmstens empfohlen) bringt den Geschmack noch besser zum Vorschein, ohne jedoch die Grundelemente zu ändern: Der Gesamteindruck wird weicher, die Wärme im Zaum gehalten.

Nachklang:
Lang, samtweich und trocken mit Chilinoten. Mit Wasser wird er weicher und länger, mit einer süßlichen Schärfe, die anhält und einen milderen Chilischoten-Nachgeschmack hinterlässt.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Abfülldatum:   2020
Alter:   20 Jahre
EAN:   5000281063393
Kategorie:   Speyside A - D
Hersteller Adresse:
Cragganmore Distillery, Ballindalloch, Banffshire, AB37 9AB, Scotland,
Bezeichnung:
Speyside Single Malt Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
139,90 €*
Preis/Liter: 199,86 €*

Informationen zur Brennerei Cragganmore

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Krággan-móor
Bedeutung:   Große Felsen
Eigentümer:   United Distillers plc. (Diageo)
Lage:   Am Ende der B 9137, die von der A 9 bei Bridge of Avon abzweigt
Anschrift:   Ballindalloch, Banffshire AB37 9AB
Telefon:   0044 1479 874 700
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Leicht rauchig, torfig und nussig, sehr komplex.
Webseite:   www.malts.com
Malz:   Roseisle Maltings, Elgin
Wasser:   Craggan Burn am Craggan More Hill
Maischebottiche:   1 x 6,8 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   6 x 30.000 Liter, Lärchenholz
Brennblasen (stills):   2 wash stills mit je 8.725 Liter, 2 spirit stills mit je 6.700 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   2,2 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Compass Box Asyla, Haig, Old Parr, White Horse, The Claymore

Geschichte der Brennerei Cragganmore

1870:   John Smith, der bereits die Brennereien Ballindalloch und Glenfarclas betreibt, erbeut als nächsten Betrieb die Craggonmore Brennerei.
1886:   George Smith übernimmt die Führung der Cragganmore Brennerei nach dem Tode seines Bruders John.
1893:   Johns Sohn Gordon ist nun alt genug um die Brennerei unter der Leitung seines Onkels zu führen.
1902:   Renovierung der Cragganmore Brennerei.
1912:   Mary Jane Smith führt die Brennerei nach dem Tode ihres Mannes weiter.
1917:   Schließung der Cragganmore Brennerei.
1923:   Verkauf an die neu gegründete Cragganmore Distillery Company,. Eigentümer dieser neuen Gesellschaft sind Mackie & Co. (die später zu White Horse Distillers umfirmieren), Peter Mackie und Sir George Macpherson-Grant.
1927:   White Horse Distillers wird von der Distillers Company Ltd. (DCL) übernommen.
1931:   Schleißung der Cragganmore Brennerei.
1934:   Cragganmore wird wieder in Betrieb genommen.
1964:   Anhebung der Zahl der Brennblasen von zwei auf vier.
1965:   DCL übernimmt die restlichen Anteile an der Cragganmore Brennerei.
1988:   Cragganmore 12 years old wird ausgewählt für die neu geschaffene Gruppe The Classic Malts of Scotland, die durch gezielte Werbemaßnahmen zu einem weltweiten Verkaufsrenner werden.
2002:   Eröffnung eines Besucherzentrums.
2006:   Cragganmore Vintage 1988 wird mit einem Alter von 17 Jahren abgefüllt
2010:   Abfüllung von Cragganmore Single Cask 1997 Manager's Choice und Cragganmore 21 Years Old
2014:   Diageo bringt in der Reihe Special Releases einen Cragganmore 25 Years Old
2016:   Eine Cragganmore-Abfüllung ohne Altersangabe erscheint in dn Special Releases 2016
2019:   Cragganmore 12 yo in Fassstärke erscheint bei den Secial Releases 2010

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 15. November 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung