Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Cardhu Gold Reserve

Artikel: SCOMA-030139
Cask Selection
Cardhu Gold Reserve lagerte in handverlesenden getoasteten Eichenfässern und ist eine Hommage an den Charakter und die großzügige Natur der Brennerei Gründerin Helen Cumming.
Verkostungsnotiz:

Aroma:
Frisch, aber auch weich. Dosen-Obstsalat, mit rotem Apfelschalen, Orangenschalen, frischer Birne und Gerstenzucker zusammengebunden mit Puderzucker oder Marzipan. Gemischte Zitrusfrüchte vor einer sanften malzigen Getreidebasis mit einem Hauch von weich-cremigem Toffee und es entwickelt sich Milchschokolade im Hintergrund. Später kommen Noten von Ananas und tropischen Frucht - reife Bananen und Sahne mit hausgemachte Limonade.

Geschmack:
Vielfältige Aromen und trockener als die Nase andeutet. Weiche strukturierte Oberfläche mit einer schönen Anfangssüße. Danach gibt es eine subtile mineralische Trockenheit, dann aromatischer Zeder mit Edelkakao.

Nachklang:
Mittellang und wärmend mit pfeffriger Würze. Würziger Hauch von Menthol mit samtigen Tanninen und Kakao sowie einer grasartigen Kräuternote. Ein weicher Salzgehalt entschickelt sich im der Trockenheit des Nachgeschmack, der nur schwache Noten von Mandeln und Äpfel aufwirft.
Abfüllung:   Originalabfüllung
Fasstyp:   Toasted Oak Cask
EAN:   5000267125497
Kategorie:   Speyside A - D
Hersteller Adresse:
The Cardhu Distillery, Morayshire, AB38 7RY, Scotland
Bezeichnung:
Speyside Single Malt Scotch Whisky
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
28,90 €*
Preis/Liter: 41,29 €*

Informationen zur Brennerei Cardhu

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Speyside
Aussprache:   Cardú
Bedeutung:   Schwarzer Fels
Eigentümer:   United Distillers plc. (Diageo)
Lage:   An der B 1902 zwischen Knockando und Craigellachie
Anschrift:   Knockando, Aberlour, Banffshire AB38 7RY
Telefon:   0044 1479 874 635
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Leicht, geschmeidig, delikat, leichte Süße und angenehm torfig.
Webseite:   www.discovering-distilleries.com/cardhu
Malz:   Maltings in Burghead und Roseisle
Wasser:   Mannoch Spring, Lyne Burn
Maischebottiche:   1 x 8 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   10 x 37.000 Liter, 4 x schottische Lärche, 4 x Douglas Fichte, 2 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   3 wash stills mit je 12.000 Liter, 3 spirit stills mit je 10.500 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   3,4 Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Johnnie Walker

Geschichte der Brennerei Cardhu

1811:   John Cumming betreibt eine illegale Brenneri
1824:   John und Helen Cumming erwerben eine offizielle Brennlizenz für die Cardow Brennerei
1846:   Lewis Cumming übernimmt die Brennerei nach dem Tode seines Vaters-
1872:   Nach dem Tod von Lewis Cumming führt seine Frau Elizabeth die Cardow Brennerei weiter. Sie hat den bezeichnenden Spitznamen The Queen of the Whisky Trade.
1884:   Neubau der Brennerei auf einem Nachbargrundstück durch Elizabeth Cumming. Sie verkauft die alten Brennblasen an William Grant, der sie in seiner Glenfiddich Brennerei verwendet.
1893:   Cardow ist der wichtigste Bestandteil im Johnnie Walker Blend. Daher kauft John Walker & Sons die Cardow Brennerei zur Sicherung des Whisky für ihren sehr erfolgreichen Blend. Änderung des Namens von Cardow in Cardhu.
Die Familie Cumming betreibt aber weiterhin die Brennerei.
1908:   Rückkehr zum alten Namen Cardow
1925:   John Walker & Sons treten der Scottish Malt Distillers (SMD) bei.
1930:   Die Führung der Cardow Brennerei wird an die SMD übertragen
1960:   Renovierung mit Erweiterung der Zahl der Brennblasen von vier auf sechs
1981:   Erneuter Namenswechsel zu Cardhu
1987:   Übernahme der SMD durch Diageo
1998:   Bau eines Besucherzentrums
2002:   Die große Nachfrage nach Cardhu führt zu einem Engpass. Diageo ersetzt daher Cardhu Single Malt durch den Cardhu Vatted Malt, dem auch Malt aus anderen Brennereien beigemischt ist.
2004:   Die anhaltenden und zunehmenden Proteste der anderern Mitglieder der Scotch Whisky Association, dem Dachverband der Whiskyindustrie, führen zu einem Umdenken bei Diageo. Der Cardhu Vatted Malt wird ersatzlos eingestellt.
2005:   Cardu Single Malt 12 y.o. ist wieder da – wie Phönix aus der Asche
2009:   Cardhu 1977 wird in der neuen Serie The Manager's Choice abgefüllt
2011:   Cardhu 12 Years Old erhält Verstärkung durch Cardhu 15 Years Old und Cardhu 18 Years Old
2013:   Diageo füllt in der Reihe Special Releases einen Cardhu 21 Years Old ab.
2014:   Markteinführung des Cardhu Amber Rock und Gold Reserve

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. 19% und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 15. November 2019 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung