Blättern Sie durch unser Sortiment. 
 zurück  |  nächster Artikel 
 

Glen Scotia Mini-Set

Artikel: SCOMA-052539
Das Glen Scotia Miniaturen-Set beinhaltet die folgenden Miniaturen:
Glen Scotia Victoriana 51.5 %Vol., Glen Scotia 15 Jahre 46.0%Vol. und Glen Scotia Double Cask 46.0 %Vol..
Verkostungsnotiz:

Glen Scotia Victoriana
Süßer und konzentrierter Start mit einer Johannisbeere Fruchtigkeit. Typische Verschärfung und wird mit Wasser noch etwas strenger.


Glen Scotia 15 Jahre
Ein komplizierter Gaumen, fruchtigen Noten, die aber überraschend trocken sind. Noten vom Aroma setzen sich durch mit einer schönen Karamellnote.


Glen Scotia Double Cask
Süßer Start und ziemlich gehaltvoll. Der trockene Brennerei-Charakter kommt dazu - eine tiefe, vielschichte Trockenheit.

Abfüllung:   Originalabfüllung
EAN:   5016840810049
Kategorie:   Miniaturen-Sets
Hersteller Adresse:
Glen Scotia Distillery, 12 High Street, Campbeltown, PA28 6DS, Scotland
 Verfügbarkeit: auf Lager
 Lieferfrist 2-3 Tage
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten 
19,90 €*
Preis/Liter: 132,67 €*

Informationen zur Brennerei Glen Scotia

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Schottland
Region:   Campbeltown
Aussprache:   Glen Scotia
Bedeutung:   Tal in Schottland
Eigentümer:   Loch Lomond Distillery Co.Ltd.
Lage:   Im Norden der Stadt an der Ecke High Street und Saddle Street
Anschrift:   12 High Street, Campbeltown, Argyll PA28 6DS
Telefon:   0044 1586 552 288
Besucherzentrum:   ja, aber nur ein kleiner Laden
Stilrichtung:   Deutliche Spur von Torf, geschmeidig, salzig.
Webseite:   www.glenscotia-distillery.co.uk
Malz:   Greencore Maltings
Wasser:   Tiefbrunnen und Crosshill Loch
Maischebottiche:   1 x 5 Tonnen, Gusseisen
Gärbottiche:   9 x 17.000 Liter, Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 16.000 Liter, 1 spirit still mit 12.000 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   800.000 Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   Black Prince, Royal Escort

Geschichte der Brennerei Glen Scotia

1832:   Von Steward, Galbraith & Co als Scotia Brennerei erbaut
1919:   Verkauf an West Highland Malt Distillers (WHMD)
1924:   Duncan MacCallun übernimmt Glen Scotia und nimmt die Produktion wieder auf
1928:   Duncan MacCallun ist bankrott, Glen Scotia schließt
1930:   Bloch Brothers Ltd. übernimmt die Brennerei und führt sie zu neuer Blüte
1954:   Verkauf an Hiram Walker & Sons (Scotland) Ltd.
1955:   Besitzerwechsel zu A.Gillier & Co.
1970:   A.Gillier & Co. verschmilzt mit Amalgamated Distilled Products Ltd.
1979:   Umfassende Renovierung von Glen Scotia
1984:   Aussetzung der Produktion bei Glen Scotia
1989:   Gibson International, neuer Eigner der Glen Scotia Brennerei, nimmt die Produktion wieder auf
1994:   Gibson International meldet Konkurs an. Glen Catrine Bonded Warehouse Ltd. übernimmt die Brennerei und stellt die Produktion ein
2000:   Wiederaufnahme der Produktion am 5. Mai durch Loch Lomond Distillery Co., Tochterunternehmen des jetziges Besitzers Glen Cathrine Bonded Warehouse
2005:   Als offizielle Abfüllung erscheint ein ungetorfter Glen Scotia 12 years old
2006:   Abfüllung eines getorften Glen Scotia, destilliert 1999, mit 50 ppm Phenol im Malz
2012 :   Eine neue Abfüllreihe in poppiger Aufmachung erscheint mit Glen Scotia 10,12,16,18 und 21 years old
2014:   Markteinführung eines Glen Scotia heavily peated 10 Years Old und einem Glen Scotia heavily peated ohne Altersnagbe
2015:   Neue Abfüllungen sind Glen Scotia Double Cask, Victoriana und 15 year old.
2019:   Verkauf der Brennerei an Hillhouse Capital management

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 

*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versandkosten.


¹ Sonderangebote - 6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 30. September 2020 Preise in rot gekennzeichent.
² Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 18 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis
für Sie zusammengestellt. Gültig bis Ende September 2020. Gekennzeichnet durch Button.

Entwicklungsumgebung