SUCHE

Heutige Brennereien

BrennereiOrt(letzter) EigentümerBetriebsmodus

Achill Island

Bunnacurry, Achill Island, Co. Mayo

The IrishAmerican Trading Co.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Achill Island

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Mayo
Aussprache:   Äkel Eiländ
Eigentümer:   The IrishAmerican Trading Co.
Lage:   westlich der Halbinsel Corraun
Anschrift:   Bunnacurry, Achill Island, Co. Mayo
Telefon:   00353-98-47 898
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   irishamericanwhiskeys.com
Gärbottiche:   5 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   2 pot stills

Geschichte der Brennerei Achill Island

2015:   Gründung der IrishAmerican Trading Company zum Bau einer eigenen Brennerei
2019:   Produktionsbeginn im Juli 2019

Alltech Craft Distillery

Carlow Brewing Co., Bagenalstown, County Carlow, Irland

Carlow Brewing Company

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Alltech Craft Distillery

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Eigentümer:   Carlow Brewing Company
Lage:   County Carlow
Anschrift:   Carlow Brewing Co., Bagenalstown, County Carlow, Irland
Telefon:   00353 - 59 - 972 0509
Webseite:   www.alltech.com
Brennblasen (stills):   1 wash pot still mit 1.900 Liter Inhalt, 1 spirit pot still mit Rektifizier-Kolonne und einem Inhalt von 1.000 Litern

Geschichte der Brennerei Alltech Craft Distillery

2012:   Bau der Alltech Craft Distillery in Bagenalstown, County Carlow mit Brennblasen aus einer Kupferschmiede in Kentucky. Alltech bevorzugt eine Doppeldestillation statt der in Irland üblichen dreifachen Destillation. Produktionsbeginn im November 2012.
2000:   Dr. Pearse Lyons, der lange Zeit in Brauereien von Guinness und Harp arbeitete, gründet eine Brauerei in Lexington, Kentucky (USA) mit einer Brennerei für Whiskey. Die hierfür benötigten Brennblasen stammen aus Schottland.
2014:   Im Frühjahr 2014 Kauf der stillgelegten Kirche in der St.James Street in Dublin. Antrag auf Umwandlung des Gebäudes in eine Brennerei. Wird dem Antrag stattgegeben, so zieht die Alltech Brennerei im Jahre 2016 von Carlow nach Dublin um.

Ballykeefe

Kyle, Ballykeefe, Cuffesgrange, County Kilkenny R95 NR50, Irland

familie Ging

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Ballykeefe

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County KIlkenny
bedeutung:   Name der Farm
Eigentümer:   familie Ging
Anschrift:   Kyle, Ballykeefe, Cuffesgrange, County Kilkenny R95 NR50, Irland
Telefon:   00353-87 700 4538
Webseite:   ballykeefedistillery.ie
Malz:   Gerste aus eigenem Anbau wird bei Minch Malt in Athy gemälzt
Wasser:   eigener Tiefbrunnen
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 1.800 Liter ; 1 intermediate still , 1 spirit still mit 1.200 liter

Geschichte der Brennerei Ballykeefe

2017:   Im Februar 2017 werden die ersten Fässser mit new make befüllt
2016:   Der Farmer Morgan Ging gründet die Ballykeefe Brennerei zur Verarbeitung von Gerste aus eigenem Anbau
2020:   geplante Abfüllung des ersten Balylkeefe Single Estate Whiskey.
2021:   Im März 2021 Markteinführung des ersten Pot Still Whiskeys

Baoilleach

Carrigart, County Donegal, irland

Michael R. O´Boyle

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Baoilleach

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Donegal
Eigentümer:   Michael R. O´Boyle
Lage:   westlich von Nordirland
Anschrift:   Carrigart, County Donegal, irland
Telefon:   00353-89-437 2524
Webseite:   baoilleachdistillery.ie

Geschichte der Brennerei Baoilleach

:   Gründer Michael R. O´Boyle, produziert z.Zt. nur Gin ud Poitin
2019:   Gründung der Baoilleach Teranta Ltd. als Träger der Baoilleach Distillery am 21.02.2019

Belfast (Jail)

Crumlin Road Gaol, Belfast, Nordirland

The Belfast Distillery Company (BDC)

in Bau

Informationen zur Brennerei Belfast (Jail)

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Eigentümer:   The Belfast Distillery Company (BDC)
Lage:   Belfast, Nordirland
Anschrift:   Crumlin Road Gaol, Belfast, Nordirland
Webseite:   www.belfastdistillery.com
Brennblasen (stills):   wash still: 1 x 3.000 Liter ; intermediate still: 1 x 3.000 Liter ; spirit still: 1 x 3.000 Liter
Brennereikapazität:   480.000 Liter Alkohol jährlich

Geschichte der Brennerei Belfast (Jail)

2013:   Erteilung der Genehmigung des Umbaues eines alten Gefängnisses in eine Brennerei
2021:   Bislang hat der Bau nicht begonnen. Fraglich ist daher, ob diese Projekt je weiter vorangetrieben wird.
2014:   Gründung der Conecuh Brands zum Vertrieb von Whiskey aus Lohnherstellung bis eigene Destillate gereift sind
2011:   Gründung der The Belfast Distillery Co. Ltd. zum Bau einer Brennerei in einem alten Gefängnisgebäude.

Blacks of Kinsale

Farm Lane, Kinsale, County Cork P17 XW70

Sam & Maudeline Black

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Blacks of Kinsale

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Cork
bedeutung:   Kombination aus Gründer- und Ortsnamen
Eigentümer:   Sam & Maudeline Black
Anschrift:   Farm Lane, Kinsale, County Cork P17 XW70
Telefon:   00353-87-641 2814
Webseite:   blacksbrewery.com
Maischebottiche:   1x mit Lauter tun
Gärbottiche:   2 x
Brennblasen (stills):   1 washstill mit 2.800 Liter ; 1 spirit still mit 1.600 Liter Inhalt

Geschichte der Brennerei Blacks of Kinsale

2020:   Erwerb und Einbau von zwei pot stills zum Brennen von Whiskey
2015:   Eröffnung einer zusätzlichen Brennerei, anfangs nur für Gin und Rum
2013:   Sam & Maudeline Black bauen in Kinsale eine Brauerei

Blackwater

Curch Road, Ballyduff Upper, Waterford P51 C5C6, Irland

Blackwater Distillery Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Blackwater

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Waterford
bedeutung:   Name des benachbarten Flusses
Eigentümer:   Blackwater Distillery Ltd.
Lage:   westlich von Limerick
Anschrift:   Curch Road, Ballyduff Upper, Waterford P51 C5C6, Irland
Telefon:   00353-58-60 732
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   blackwaterdistillery.ie
Malz:   von fremden Mälzereien
Wasser:   lokale Quellen
Maischebottiche:   1 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still , 1 spirit still

Geschichte der Brennerei Blackwater

2014:   Peter Mulryan erbaut eine Brennerei in Cappoqiun im County Waterford zum Brennen von Gin
2018:   Verlegung der Brennerei nach Ballyduff und Aufnahme der Produktion von Whiskey
2022:   Ist die erste Abfüllung von Whiskey aus der eigenen Produktion geplant

Boann

Lagvooren, Platin Road, Drogheda A92 X593, County Meath, Irland

Boann Distillery Ltd.

in Planung

Informationen zur Brennerei Boann

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   bouänn
bedeutung:   Name einer irischen Göttin
Eigentümer:   Boann Distillery Ltd.
Lage:   Boyne Valley, County Meath
Anschrift:   Lagvooren, Platin Road, Drogheda A92 X593, County Meath, Irland
Telefon:   00353-41-987 80 78
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   ungetorfter Irish Whiskey
Webseite:   www.boanndistillery.ie
Malz:   regionale Mälzerei liefert gemälzte und ungemälzte Gerste aus irischem Anbau
Wasser:   Quelle auf dem eigenen Grund
Maischebottiche:   2 (1 x für die Pot still Whiskey, 1 x für die Malt Whiskeys)
Gärbottiche:   8 aus Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still, 1 intermediate still, 1 spirit still, 1 Gin still
Brennereikapazität:   200.000 Liter / Jahr

Geschichte der Brennerei Boann

2016:   Umbau eines großen Autohauses zu einer Brennere und Brauerei
2019:   Inbetriebnahme der Brennerei am 13. Dezember 2019

Burren

Newton, Ballyvaughan, County Clare H91 T92E, Irland

Burren Distillers Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Burren

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
bedeutung:   felsiger Platz
Eigentümer:   Burren Distillers Ltd.
Lage:   County Clare
Anschrift:   Newton, Ballyvaughan, County Clare H91 T92E, Irland
Telefon:   00353-87-222 0720
Webseite:   burrendistillers.com
Malz:   eigene Bodenmälzerei
Wasser:   lokale Quellen
Maischebottiche:   1 x aus irischer Eiche
Gärbottiche:   4 x aus irischer Eiche
Brennblasen (stills):   1 wash still , 1 spirit still
Befeuerung der stills:   direkte befeuerung

Geschichte der Brennerei Burren

2014:   Bauantrag für die Burren Distilllery wird gestellt. Antrag wird genehmigt.
2013:   Gründung der Burren Distillers Ltd. am 16.05.2013
2019:   Im Oktober 2019 beginnt das Brennen von Single Malt Whiskey

Cape Clear

Cape Clear island, Knockannamaurnagh, Skibbereen, County Cork, Irland

Cape Clear Distillery

in BetriebCounty Cork

Informationen zur Brennerei Cape Clear

Produktionssituation:   in BetriebCounty Cork
Land:   Irland
Region:   County Cork
bedeutung:   Inselname
Eigentümer:   Cape Clear Distillery
Lage:   auf der Cape Clear Insel
Anschrift:   Cape Clear island, Knockannamaurnagh, Skibbereen, County Cork, Irland
Telefon:   00353-28-41923

Geschichte der Brennerei Cape Clear

2016:   Erteilung der genehmigung für die Brennerei
2019:   Inbetriebnahme der Destillerie mit dem Brennen von Gin.

Clonakilty

The Waterfront, Clonakilty, West Cork, Irland

Clonakilty Distillery Ltd.(Familie Scully)

in Planung

Informationen zur Brennerei Clonakilty

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   County Cork
Aussprache:   Klonakiltie
Eigentümer:   Clonakilty Distillery Ltd.(Familie Scully)
Lage:   ander N71, südwestlich von Cork
Anschrift:   The Waterfront, Clonakilty, West Cork, Irland
Telefon:   00353-23 884 0635
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   www.clonakiltydistillery.ie
Malz:   aus örtlichen Getreideanbau
Wasser:   aus lokalem Tiefbrunnen
Brennblasen (stills):   3 pot stills

Geschichte der Brennerei Clonakilty

1917:   Im Herbst werden Pläne der Familie Scully zum Bau einer Brennerei südlich der Stadt Cork bekannt. Der Produktionsbeginn ist für 2018 vorgesehen
2019:   Eröffnung der Brennerei Anfang März 2019

Connacht

Belleek Toad, Ballina , Co. Mayo, Irland

The Connacht Whiskey Co.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Connacht

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Konn-at
bedeutung:   Name der Privinz
Eigentümer:   The Connacht Whiskey Co.
Lage:   County Mayo
Anschrift:   Belleek Toad, Ballina , Co. Mayo, Irland
Telefon:   00353-96 749 02
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   leicht und ungetorft
Webseite:   connachtwhiskey.com
Malz:   fremde Mälzereien
Maischebottiche:   2 Maischebottiche aus Edelstahl - einer für den pot still- der andere für den Malt Whiskey
Gärbottiche:   3 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still ; 1 intermediate still ; 1 spirit still
Brennereikapazität:   300.000 Liter jährlich

Geschichte der Brennerei Connacht

2013:   Gründung der The Connacht Whiskey Company
2015:   Inbetriebnahme der Brennerei am 09. Oktober 2015
2016:   In der zweiten Jahreshälfte werden die ersten Fässer mit new make befüllt
2017:   Anhebung der Produktionskapazität

Cooley

Riverstown, Dundalk, Co. Louth, Irland

Cooley Distillery plc.(Beam Suntory)

In Betrieb

Informationen zur Brennerei Cooley

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Kúulie
bedeutung:   Name der Halbinsel auf der die Brennerei liegt
Eigentümer:   Cooley Distillery plc.(Beam Suntory)
Lage:   In Riverstown, Dundalk, nahe der Grenze zu Nordirland
Anschrift:   Riverstown, Dundalk, Co. Louth, Irland
Telefon:   00353 42 937 6102
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Unterschiedlich je nach Verwendung von getorftem oder ungetorftem Malz
Webseite:   cooleywhiskey.com
Malz:   Von verschiedenen Mälzereien in Irland
Wasser:   Quellen am Slievenaglough
Maischebottiche:   1 x 6,5 Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   4 x 43.000 Liter, Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 16.00 Liter, 1 spirit still mit 16.000 Liter ; 1 continuous still mit 3 Kolonnen für Grain
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   3.7 Millionen Liter Alkohol für Malt Whiskey 10 Millionen Liter Alkohol für Grain Whiskey
Verwendung in folgenden Blends:   Inishowen, Kilbeggan; Millar's

Geschichte der Brennerei Cooley

2010:   Der intensiv getorfte Connemara Turf Mor wird abgefüllt
1987:   John Teeling übernimmt die stillgelegte Ceimici Teo Brennerei in Dundalk. Vor der Schließung wurde hier in Kolonnenapparaturen Alkohol für Wodka, etc. gebrannt. Die Anlage wird umbenannt in Cooley Distillery
1988:   Willie McCarter kauft die Überreste der A.A: Watt Brennerei in Derry mit der Marke und steigt bei Cooley ein. Teeling erwirbt umgehend die 1957 stillgelegte Locke's Kilbeggan Brennerei, um deren Lagerkapazitäten zu nutzen.
1989:   Einbau von pot stills (1 wash still, 1 spirit still) bei Cooley. Erste Destillation am Ostersonntag des Jahres, gebrannt wird The Tyrconnelll Single Malt
1992:   Als nächster Malt aus der Cooley Brennerei kommt der Locke’s Single Malt auf den Markt. Cooley gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Pernod Ricard macht durch Irish Distillers ein Übernahme angebot, das von der Kartellbehörde abgelehnt wird
1995:   Die finanzielle Situation verbessert sich, die Produktion läuft wieder an.
1996:   Als nächster Malt kommt Connemara Single Malt, seit Jahrzehnten wieder ein getorfter Irish Whiskey
2007:   Wiedereröffnung der Locke's Brennerei unter dem Namen Kilbeggan.Die Herstellung erfolgt bei Cooley, nur die letzte Destillation erfolgt bei Kilbeggan
2011:   im Dezember 2011 kauft Beam Inc. die Cooley Brennerei für 95 Mill.US$
2014:   Suntory kauft Beam Inc. auf. Es entsteht die beam Suntory
2015:   Beam Suntory ändert den Namen für den Greenore Grain in Kilbeggan Single Grain
1990:   Die Produktion von Grain Whiskey startet, der auch als Greenore Grain vermarktet wird.

Copeland

43 Manor Street, Donaghadee, County Down, Nordirland BT21 0HG

The Copeland Distillery

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Copeland

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Down
bedeutung:   benannt nach den Copeland Islands
Eigentümer:   The Copeland Distillery
Lage:   ca. 30 km östlich von Belfast
Anschrift:   43 Manor Street, Donaghadee, County Down, Nordirland BT21 0HG
Telefon:   0044-28-9162 4000
Webseite:   copelanddistillery.com

Geschichte der Brennerei Copeland

2016:   Gareth Irvine gründet im Sommer die Copeland Destillerie zum Brennen von Gin, pot still- und Single Malt Irish Whiskey
2018:   Im Juni 2018 Markteinführung des Copeland Gins.bei Aldi GB
2019:   Eröffnung des Besucherzentrums am 12. September
2020:   Beginnn der Produktion von Whiskey in klenien Chargen.

Crolly

The Crolly Distillery, Crolly, County Donegal

The Crolly Distillery,l

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Crolly

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Donegal
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   The Crolly Distillery,l
Lage:   Im Nordosten von Irland
Anschrift:   The Crolly Distillery, Crolly, County Donegal
Webseite:   thecrollydistillery.com
Maischebottiche:   1 x 350 kg Inhalt ; Edelstahl
Gärbottiche:   3 x 3.300 Liter Inhalt ;Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still und 1 spirit still je 1.650 Liter Inhalt
Befeuerung der stills:   Direktbefeuerung
Brennereikapazität:   85.000 Liter

Geschichte der Brennerei Crolly

2018:   Gründung der The Crolly Destillerie
2020:   Das Brennen von Whiskey beginnt am 24. September 2020
2013:   Die Freunde Joe Devenney, Conor McMenamin und Kieran Davis beschließen den Bau einer Brennerei

Dingle

The Dingle Brewing Co., Spa Road, Dingle, Co. Kerry, Irland

The Porterhouse Brewing Co., Milltown, Co. Kerry, Irland

In Betrieb

Informationen zur Brennerei Dingle

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   dingl
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   The Porterhouse Brewing Co., Milltown, Co. Kerry, Irland
Lage:   County Kerry
Anschrift:   The Dingle Brewing Co., Spa Road, Dingle, Co. Kerry, Irland
Telefon:   00353-86-829 9944
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Noch unbekannt
Webseite:   www.dingledistillery.ie
Malz:   von industriellen Großmälzereien
Wasser:   Lokale Quellen
Maischebottiche:   1 x 1 Tonne, Douglasfichte
Gärbottiche:   5 x 5.000 Liter, Douglasfichte
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 5.000 Liter, 1 intermediate still mit 2.000 Liter, 1 spirit still mit 2.700 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   50.000 Liter Alkohol / Jahr
Verwendung in folgenden Blends:   Vorerst nur als Single Malt geplant, mögliche Namen: Dingle Green oder Dingle Gold

Geschichte der Brennerei Dingle

1996:   Mai: Gründung der Porterhouse Brewing Company zum Brauen von Bier
2012:   07.10.2012 ist die Aufnahme der Produktion mit den üblichen Schnelldrehern Gin und Wodka
2012:   26.11.2012 ist die erste Produktion eines dreifachgebrannten Whiskey
:   
2009:   Genehmigung des Antrages zum Bau einer Brennerei
2015:   Am 18.12.2015 Markteinführung des ersten Dingle Single Malts. Nach 25 Jahren endlich wieder ein Irish Single Malt aus eigener Produktion einer jungen Brennerei!

Doyle's

MIlltoen, Newmills, Letterkenny, County Donegal, Irland

Doyle's Distillery Ltd.

in Planung

Informationen zur Brennerei Doyle's

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   County Donegal
bedeutung:   Name der Gründerfamilie
Eigentümer:   Doyle's Distillery Ltd.
Lage:   Nordwest Irland
Anschrift:   MIlltoen, Newmills, Letterkenny, County Donegal, Irland

Geschichte der Brennerei Doyle's

2020:   Die Familie Doyle gründet am 31. Januar die Doyle's Distillery Ltd. zum Bau einer Brennerei in Cummirk, Cloghan.

Dublin Liberties

33 Old Mill Street, Dublin D08 V221, Irland

The Dublin Distillery Ltd.

in Betrie

Informationen zur Brennerei Dublin Liberties

Produktionssituation:   in Betrie
Land:   Irland
Region:   County Dublin
Eigentümer:   The Dublin Distillery Ltd.
Lage:   im Stadtteil Liberties von Dublin
Anschrift:   33 Old Mill Street, Dublin D08 V221, Irland
Telefon:   00353-1-410 0380
Webseite:   thedld.com
Wasser:   aus einer eigenen Quelle
Maischebottiche:   1 x 2,0 Tonnen Inhalt
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 10.000 Liter, 1 intermediate stil mit 6.000 Liter l, 1 spirit still mit 6.000 Liter Inhalt
Brennereikapazität:   700.000 Liter

Geschichte der Brennerei Dublin Liberties

2018:   Gründung der Brennerei
2019 :   Am 20. Februar 2019 Eröffnung mit Produktionsbeginn
2012:   Gründung der Dublin Whiskey Company durch Quintessential Brands
2014:   Renovierung eines historischen Gebäudes in der Old Mill Street in den Dublin Liberties

Glendalough

Wicklow,, County Wicklow, Irland

Glendalough Irish Whiskey Company

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Glendalough

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Glenda lo
bedeutung:   Tal der zwei Seen
Eigentümer:   Glendalough Irish Whiskey Company
Lage:   County Wicklow
Anschrift:   Wicklow,, County Wicklow, Irland
Telefon:   00353 - 86 - 812 8606
Webseite:   glendaloughdistillery.com.

Geschichte der Brennerei Glendalough

2013:   Markteinführung von Poitín
2014:   Inbetriebnahme der Brennerei im Mai 2014 mit dem Brennen von Gin
2011:   Gründung der Glendalough Irish Whiskey Company

Glendree

Glendre Distillery, Feakle, County Clare V94 A303, Irland

Paul und Alex Loudon

in Produktion

Informationen zur Brennerei Glendree

Produktionssituation:   in Produktion
Land:   Irland
Region:   County Clare
Eigentümer:   Paul und Alex Loudon
Lage:   Am Fuße der Slieve Aughty Mountains
Anschrift:   Glendre Distillery, Feakle, County Clare V94 A303, Irland
Telefon:   00353-870-538 764
Webseite:   glendreedistillery.ie
Wasser:   Regenwasser
Brennblasen (stills):   1 pot still ; 1 column still

Geschichte der Brennerei Glendree

2019:   Erweiterung der Farmbrauerei um die Glendree Destillerie
2017:   Paul und Alex Loudon installeren auf der Familienfarm eine kleine Brauerei
2023:   Geplante Abfüllung erster Whiskeys aus der eigenen Produktion

Gortinore

The Old Mill, Kilmacthomas, Ireland

Gortinore Distillers & Co.

in Bau

Informationen zur Brennerei Gortinore

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   County Waterford
Eigentümer:   Gortinore Distillers & Co.
Lage:   westlich von Waterford
Anschrift:   The Old Mill, Kilmacthomas, Ireland
Telefon:   00353-1-679 9559
Webseite:   natterjack.com
Brennblasen (stills):   3 pot stills

Geschichte der Brennerei Gortinore

2020:   Im November 2020 wird die Baugenehmigung erteilt
2016:   Anmietung der alten Spinnerei in Kilmacthomas
2021:   Bis Jahresende soll die Produktion von Whiskey aufgenommen werden
2014:   Gerard und Aidan Mehigan gründen im August 2014 die Gortinore Distillery Ltd. zum Bau einer Brennerei

Irish Whitetail

Nickolas & Violetta Boyle

in Planung

Informationen zur Brennerei Irish Whitetail

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   County Donegal
bedeutung:   Name ist hergeleitet vom white tailed deer
Eigentümer:   Nickolas & Violetta Boyle
Lage:   auf der Halbinsel Carlingford
Webseite:   irishwhitetail.ie

Geschichte der Brennerei Irish Whitetail

2017:   Nickolas & Violetta Boyle gründen die Irish Whitetail Distillery

Jameson Bow Street

Bow Street, Smithfield, Dublin

Irish Distillers Ltd. (Pernod Ricard)

stillgelegt, heute Museum

Informationen zur Brennerei Jameson Bow Street

Produktionssituation:   stillgelegt, heute Museum
Land:   Irland
Region:   Dublin
Aussprache:   Tschämesen Bow Striit
bedeutung:   Familien- und Strassenname
Eigentümer:   Irish Distillers Ltd. (Pernod Ricard)
Lage:   in der Stadt Dublin
Anschrift:   Bow Street, Smithfield, Dublin
Telefon:   00353-1-807 23 48
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   mild, leicht und nussig
Webseite:   jamesonwhiskey.com
Wasser:   aus zwei Tiefbrunnen auf dem Gelände der Brennerei
Maischebottiche:   1 sehr große Bottiche aus Gusseisen ohne Deckel
Gärbottiche:   10 aus Holz mit 120.00 Liter Inhalt
Brennblasen (stills):   2 wash stillsvier spirit stills
Befeuerung der stills:   direkt mit Kohle und indirekt mit Dampf
Brennereikapazität:   4,5 Mill. Liter

Geschichte der Brennerei Jameson Bow Street

1780:   John Jameson kauft von seinem Schwiegervater Robert Stein dessen Brennerei in der Bow Street zu Dublin
1966:   Zusammenschluss mit den Destillerien John Poers & Co sowie Cork Distilleries & Co. zur Irish Distillers Group (IDG)
1968:   Markteinführung der ersten Whiskeys unter dem Namen Jameson
1971:   Die Brennerei an der Bow Street schließt. Die Produktion übernimmt die John Powers & Co. Brennerei.
1975:   Die neue Midleton Brennerei übernimmt die komplette Produktion der Mitglieder der IDG
1988:   Pernod Ricard übernimmt die IDG und damit auch die alte Jameson Destillrie in der Bowstreet zu Dublin als techniches Museum
2007:   Renovierung der Museumsanlage
1786:   Sein Sohn, ebenfalls ein John, führt die Brennerei als Manager
1810:   Eigentümer ist nun die neu gegründete John Jameson & Sons Irish Whiskey Company

Kilbeggan

Lower Main Street, Kilbeggan, Co. Westmeath, Irland

KIlbeggan Distillery Company (Beam Suntory)

In Betrieb

Informationen zur Brennerei Kilbeggan

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Kilbäggen
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   KIlbeggan Distillery Company (Beam Suntory)
Lage:   In Kilbeggan, County Westmeath, am River Brusna
Anschrift:   Lower Main Street, Kilbeggan, Co. Westmeath, Irland
Telefon:   00353 42 933 21 34 (Cooley Distillery)
Besucherzentrum:   Ja (Museum)
Stilrichtung:   Süßlich mit Vanille, Honig und Grasnoten
Webseite:   kilbeggandistillery.com
Wasser:   River Brusna
Maischebottiche:   1 x aus Douglasfichte
Gärbottiche:   4 x aus Douglasfichte
Brennblasen (stills):   1 wash still:mit 45.000 Liter, 1 spirit still mit 26.800 Liter
Befeuerung der stills:   Kohlebefeuerung
Brennereikapazität:   70.000 Liter
Verwendung in folgenden Blends:   Kilbeggan

Geschichte der Brennerei Kilbeggan

1757:   Gründung der Brennerei am River Brusna durch Matthew MacManus, Der Fluss ist Namensgeber für die Brennerei: Brusna
1833:   Übernahme der Brennerei durch Patrick Brett
1843:   Anmietung der Brennerei durch John Locke.
1846:   John Locke schließt einen Mietvertrag über 999 Jahre ab. Die Brennerei bleibt dadurch für lange Jahre in Familienbesitz.
1849:   John Locke vJohn Locke verstirbt, sein Sohn John Locke II fort den Betrieb weitererstirbt, sein Sohn John Locke II fort den Betrieb weiter
1867:   Erweiterung der Brusna Brennerei
1868 :   John Locke II verstirbt. Seine Witwe Mary Anne übernimmt die Führung der Brennerei bis 1880 mit weiter steigenden Umsatzzahlen.
1880:   Ihr Sohn John Edward übernimmt die Brennerei. Schon bald steigt sein Bruder James Harvey mit ein.
1893:   Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft mit Umbenennung der Brennerei in Locke’s. Die Aktien bleiben vorerst in Familienbesitz
1920:   John Edward Locke verstirbt, Seine Töchter Mary Evelyn (Sweet) und Florence Emily (Flo) führen die Geschäfte weiter, zeigen aber wenig Interesse an der Brennerei und bieten diese nach dem II. Weltkrieg zum Verkauf an.
1954:   Letzte Produktion am 19.März 1954
1957:   Komplette Schließung der Brennerei
1963:   Aufkauf der Brennerei durch den deutschen Schweinemäster Karl Heinz Mellor. Er verscherbelt den Whiskey unter dem Namen Old Galleon in Deutschland und baut die frei werdenden Lagerhäuser um zu Schweineställen.
1969:   Nachfolger wird der Autohandel Powercreen
1982 :   Die Gemeinde kauft die Brennerei und stellt in jahrelanger Arbeit weitgehend den alten Zustand wieder her. Die Brennerei wird zum Museum.
1988:   John Teeling kauft die Brennerei um die Lagerhäuser für seine Produktion in der Cooley Brennerei zu nutzen.
2007:   Am 11. Mai des Jahres wird die Brennerei in Kilbeggan umbenannt und die Produktion in einer alten Brennblase aus der Tullamore Brennerei wieder aufgenommen. Bei Kilbeggan erfolgt momentan nur der zweite, letzte Brennschritt. Alle anderen Produktionsschritte finden in der Cooley Brennerei statt. Das Destillat aus der wash still wird in Containern nach Kilbeggan transportiert.
2010:   Der erste Single Malt aus der neuen Produktion kommt in den Handel
2011:   Beam Inc. kauft im Dezember 2011 Cooley Distillery mit den Brennereien Cooley und Kilbeggan auf.
2015:   Im Frühjahr 2015 Umbenennung des bisheirgen Greenore Single Grain in Kilbeggan Single Grain
2018:   Markteinführung einse Kilbeggan Small Batch Rye
2020:   Markteinführung des Kilbeggan Pot Still Whiskey, gebrannt aus einer Maische mit 2,5% Hafer

Killarney

Muckross Road, Killarney, Co. Kerry V93 RC95, Irland

The Killarney Brewing & Distilling Company

in Bau

Informationen zur Brennerei Killarney

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   County Kerry
bedeutung:   Name des Standortes
Eigentümer:   The Killarney Brewing & Distilling Company
Anschrift:   Muckross Road, Killarney, Co. Kerry V93 RC95, Irland
Telefon:   00353-64-663 6505
Webseite:   killarneybrewing.com
Brennblasen (stills):   3 pot stills

Geschichte der Brennerei Killarney

2015:   Paul Sheanan und Tim O`Donoghue gründen die Killarney Brewing Company
2019:   Im August 2019 wird die Planungsgenehmigung erteiltGeplant ist das Brennen eines Single Malt Whiskey namens Innisfallen
2021:   geplante Inbetriebnahme der Brennerei

Kinnitty Castle

Kinnitty Castle Distillery, Castletown, Kinnitty R42 CY50, Co. Offaly, Irland

Teberoc Operations Ltd.

in Planung

Informationen zur Brennerei Kinnitty Castle

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   County Offaly
Eigentümer:   Teberoc Operations Ltd.
Anschrift:   Kinnitty Castle Distillery, Castletown, Kinnitty R42 CY50, Co. Offaly, Irland
Telefon:   00353-57- 913 7318
Webseite:   kinnittycastlespirits.com

Geschichte der Brennerei Kinnitty Castle

2019:   Ankündigung des Baus einer Destillerie im Kinnitty Castle
2021:   geplante Eröffnung des Kinnitty Castle Whiskey Experience
2020:   im September wird die Planungserlaubnis erteilt

Lough Gill

Hazelwood Avenue, Sligo F91 N2AO, Irland

Lough Gill Distillery

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Lough Gill

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Sligo
bedeutung:   Name des Sees an dem die destillerie leigt
Eigentümer:   Lough Gill Distillery
Lage:   nahe Sligo
Anschrift:   Hazelwood Avenue, Sligo F91 N2AO, Irland
Webseite:   athru.com
Malz:   von gerste aus lokalem Anbau
Wasser:   Grundwasserreservoir
Maischebottiche:   1 x 2,6 Tonnen aus Edelstahl
Gärbottiche:   9 x 15.000 Liter ; Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 15.000 Liter, 1 intermediate stil mit 12.000 Literl, 1 spirit still mit 7.500 Liter Inhalt
Brennereikapazität:   1 Mill. Liter Aokohol jährlich

Geschichte der Brennerei Lough Gill

2019:   Die Lough Gill Distillerie wurde auf dm Gelände des Hazelwood House in Sligo eröffnet
2014 :   Erwerb des Hazelwood Estate in Sligo zum Bau einer Brennerei
2019:   Markteinführung erster Abfüllungen unter dem Namen Athrú, allerdings noch aus fremder Produktion
2016:   Erteilung der Baugenehmigung
2018:   Lieferung der Brenenreiausrüstung

Lough Mask

Drioglann Loch Measc, Tourmakeady, Killateeaun, Co. Mayo, F12 PK75, Irland

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Lough Mask

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Mayo
bedeutung:   hergeleitet vom Name des nahegelegenen Sees Lough Maesc
Lage:   Im Nordwesten Irlands
Anschrift:   Drioglann Loch Measc, Tourmakeady, Killateeaun, Co. Mayo, F12 PK75, Irland
Telefon:   00353-94-954 4701
Webseite:   loughmaskdistillery.com
Wasser:   aus dem Loch Measc
Brennblasen (stills):   1 wash still , 1 spirit still

Geschichte der Brennerei Lough Mask

2018:   Im Frühjahr 2018 Beginn der Produktion in einem restaurierten Gebäude
2021:    Für dieses Jahr ist die Abfüllung eines ersten dreijährigen Single Malts aus der eigenen Produktion vorgesehen.
2017:   Gründung der Lough Mask Brennerei in Tourmakeady

Lough Ree

Main St, Lanesborough, Co. Longford, N39 P229, Irland

Sheila, Michael und Peter Clanc

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Lough Ree

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Longford
bedeutung:   Name des Sees an dem die Brennerei liegt
Eigentümer:   Sheila, Michael und Peter Clanc
Lage:   An der Einmündung des Shannon River in den Lough Ree
Anschrift:   Main St, Lanesborough, Co. Longford, N39 P229, Irland
Telefon:   00353-43-332 1542
Webseite:   lrd.ie
Brennblasen (stills):   1 pot still mit 150 liter Inhalt

Geschichte der Brennerei Lough Ree

:   Sheila, Michael und Peter Clanc günden die Lough Ree Distillerry
2018:   Prodktionsbeginn - noch im kleinen Maßstab mit einer Brennblase mi 150 Liter Kapazität.

McAllister

Old MIll, Chapel Street, Ahascragh,Galway,H53 AH39,Ireland

McAllister Distillers Ltd.

in Bau

Informationen zur Brennerei McAllister

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   County Galway
bedeutung:   Familienname
Eigentümer:   McAllister Distillers Ltd.
Lage:   westlich von Dublin
Anschrift:   Old MIll, Chapel Street, Ahascragh,Galway,H53 AH39,Ireland
Webseite:   mcallisterdistillers.com
Malz:   von fremden Mälzereien
Wasser:   Tiefbrunnen
Maischebottiche:   1 aus Edelstahl
Gärbottiche:   6 x Holz ; 5.000 - 10.000 Liter Inhalt
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 7.00 Liter, 1 intermediate still mit 7.500 Liter, 1 spirit still mit 5.oo Liter Inhalt
Brennereikapazität:   500.000 Liter Alkohol

Geschichte der Brennerei McAllister

2018:   13. Juli 2018 Gründung der McAllister Distillers Ltd. zum Bau einer kleinen Brennerei
2022:   Geplanter Produktionsbeginn

Micil

Oslo Bar, 226 Upper Salthill Road, Galway, H91 N9WK, Irland

Pádraic und Jímín Ó Gríallaís

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Micil

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Galway
bedeutung:   hergeleitet vom Namen Micil Mac Chearra
Eigentümer:   Pádraic und Jímín Ó Gríallaís
Lage:   in Salthill, County Galway
Anschrift:   Oslo Bar, 226 Upper Salthill Road, Galway, H91 N9WK, Irland
Telefon:   00353 -87-774 69 09
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   getorft
Webseite:   micildistillery.com

Geschichte der Brennerei Micil

2016:   Pádraic und Jímín Ó Gríallaís gründen die Micil Brennerei in Galway
2021:   Im Januar startet das Brennen von Single Malt Whisky und duie ersten Fässer werden befüllt
2024:   Erstmögliche Abfüllung eines gereiften Single Malts ab Januar 2024

Midleton

Distillery Walk, Midleton, Co. Cork, Ireland

Irish Distillers (Pernod Ricard)

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Midleton

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Cork
Aussprache:   Midelten
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Irish Distillers (Pernod Ricard)
Lage:   County Cork
Anschrift:   Distillery Walk, Midleton, Co. Cork, Ireland
Telefon:   00353 - 21 - 461 3594
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   je nach Marke unterschiedlich
Webseite:   jamesonwhiskey.com
Maischebottiche:   Maischefilter
Gärbottiche:   48 Gärbottiche für Grain und Malt
Brennblasen (stills):   10 pot stills mit 80.000 Liter Inhalt und 11 Destillierkolonnen für Grain
Befeuerung der stills:   indirekt mit Dampf
Brennereikapazität:   70 Mill. Liter
Verwendung in folgenden Blends:   Green Spot, Jameson, Paddy, Powers

Geschichte der Brennerei Midleton

1777:   John Jameson wird Teilhaber an der Bow Street Distillery in Dublin, die er Jahre später komplett übernimmt und in John Jameson & Son umfirmiert,
1879:   Zusammenschluss mit John Power, William Jameson und George Roe zum Schutz gegen Nachahmer
1966:   Zusammenschluss der verbliebenen Brennereien Jameson, Power's und Cork Distillers zur Irish Distillers Ltd. (IDL). Nach dem Beitritt der nordirischen Bushmills Brennerei Umbenennung in Irish Distillers Group (IDG)
1975 :   Neubau einer Zentralbrennerei für Irland in Midleton. Alle alten Brennereien schließen im Laufe der nächsten fünf Jahre und die jeweilige Produktion für deren Marken nach Midleton verlagert.
1988:   Übernahme der IDG durch die Groupe Pernod Ricard
2010:   Ausbau der Midleton Brennerei für 100 Mill.€.
2013:   Erweiterungsbauten mit 24 Gärbottichen, Austausch von 6 alten Brennblasen durch größere und Einbau von 3 neuen pot stills mit je 80.000 Liter.
2015:   Markteinführung des Midleton Dair Ghaelach, der erste Irish Whiskey mit einer Nachreifung in einem ungenutzten Fass aus irischer Eiche. Für die Fässer wurden 10 verschiedene Eichenstämme verarbeitet, was wiederum zu 10 unterschiedlichen Abfüllungen führte.in
1867:   Zusammenschluss der wichtigsten Destillerien im County Cork zur Cork Distillers Company (CDC)

Monasterevin

Millfarm , Monasterevin, County Klidare, W34 HY03.,Irland

in Bau

Informationen zur Brennerei Monasterevin

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   County Kildare
bedeutung:   Ortsname
Lage:   zwischen Portarlington und Klidare
Anschrift:   Millfarm , Monasterevin, County Klidare, W34 HY03.,Irland

Geschichte der Brennerei Monasterevin

2018:   Das Genehmigungsverfahren wird mit dem Bauantrag eröffnet
2019:   Erteilung der Baugenehmigung im August 2019

Nephin

Lahardane, Co. Mayo, Irland

Nephin Whiskey Company

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Nephin

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Mayo
Aussprache:   ney-fin
bedeutung:   Name eines Berges
Eigentümer:   Nephin Whiskey Company
Lage:   County Mayo
Anschrift:   Lahardane, Co. Mayo, Irland
Telefon:   00353-96 51717
Webseite:   www.nephinwhiskey.com
Malz:   Gerste aus lokalem Anbau in County Mayo
Wasser:   aus den Nephin Mountains
Brennblasen (stills):   1 wash still ; 1 intermediate still ; 1 spirit still
Brennereikapazität:   500.000 Liter (geplant)

Geschichte der Brennerei Nephin

2014:   Gründung der Brennerei mit Baubeginn im September 2014
2020:   Für Ende 2020 ist das erste Brennen von Whiskey geplant. Vorgesehen ist der Einsatz von getorftem (!) Malz.

New Midleton

Midleton, Co. Cork, Irland

Irish Distillers (Pernod Ricard)

In Betrieb

Informationen zur Brennerei New Midleton

Produktionssituation:   In Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   midlton
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Irish Distillers (Pernod Ricard)
Lage:   Im Ort Midleton, County Cork
Anschrift:   Midleton, Co. Cork, Irland
Telefon:   00353 212 900
Besucherzentrum:   nein
Stilrichtung:   Je nach Marke
Webseite:   www.jamesonwhiskey.com
Malz:   unbekannt
Wasser:   unbekannt
Maischebottiche:   1 x ? Tonnen, Edelstahl
Gärbottiche:   X x ? Liter , Edelstahl
Brennblasen (stills):   3 wash stills mit je 75.000 Liter; 6 spirit stills; 2 patens stills
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   Ca. 20 Millionen Liter Alkohol (incl. Alkohol für andere Spirituosen)
Verwendung in folgenden Blends:   Crested Ten, Dunphy’s, Green Spot, Hewitt, Jameson, Midleton Very Rare, Murphy’s, Paddy, Power’s, Redbreast, Tullamore Dew

Geschichte der Brennerei New Midleton

1975:   Inbetriebnahme der neuen Midleton Brennerei durch Irish Distillers Group (IDG). Hergestellt werden Pure Pot Still und Grain Whiskey für die Marken der stillgelegten Brennereien Jameson, Power und Cork Distillers (Midleton). Zwar werden die Sorten hier nicht alle direkt hergestellt, aber alle Grundwhiskeys kommen aus Midleton.
2012:   Eine Investition von 100 Mill.€ ist angeschoben für den Bau einer neuen Halle mit 6 Brennblasen und Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs um 30 Prozent

Old Midleton

Midleton, Co. Cork, Irland

Irish Distillers (Pernod Ricard)

Museum

Informationen zur Brennerei Old Midleton

Produktionssituation:   Museum
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   midlton
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Irish Distillers (Pernod Ricard)
Lage:   Im Ort Midleton, County Cork
Anschrift:   Midleton, Co. Cork, Irland
Telefon:   00353 21 461 3594
Besucherzentrum:   Ja (Brennereimuseum)
Stilrichtung:   entfällt
Malz:   Malt Company of Ireland, Ballincollig
Wasser:   unbekannt
Maischebottiche:   2 x 90.000 Liter, 1 x130.000 Liter
Gärbottiche:   14 x 105.000 Liter, 2 x 175.000 Liter
Brennblasen (stills):   1 wash still mit je 140.000 Liter, 4 spirit stills mit je 44.000 Liter
Befeuerung der stills:   Dampfbeheizung
Brennereikapazität:   x Millionen Liter Alkohol
Verwendung in folgenden Blends:   entfällt

Geschichte der Brennerei Old Midleton

1825:   Bau der Brennerei durch die Messrs. Murphy & Co. von James, Daniel & Jeremie Murphy
1828:   Daniel Murphy scheidet aus, die Firma wird in James Murphy & Co. umbenannt.
1852:   Das hölzerne Wasserrad wird durch ein eisernes ersetzt, das noch heute zu sehen ist.
1867:   Die Midleton Brennerei verschmilzt mit Hewitts Watercourse Distillery, North Mall, Daly’s of John Street und The Green zur Cork Distilleries Company (CDC)
1949:   Austausch der zwei spirit stills
1966:   Zusammenschluss von Power, Jameson und CDC zur Irish Distillers Ltd. (IDL).
1972:   Bushmills tritt der IDL bei, die damit zur Irish Distillers Group (IGD) wird
1988:   Übernahme der IGD durch Pernod Ricard
1975:   Die alte Brennerei stellt im Juli die Produktion mit der Eröffnung der benachbarten neuen Midleton Brennerei ein

Pearse Lyons

121-122 James's Street, Dublin 8

Pearse and Deirdre Lyons

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Pearse Lyons

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Mayo
Aussprache:   Pirs Leiens
bedeutung:   Namde des Gründers
Eigentümer:   Pearse and Deirdre Lyons
Lage:   in der Stadt Dublin
Anschrift:   121-122 James's Street, Dublin 8
Telefon:   00353-1-691 60 00
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   pearselyonsdistillery.com
Malz:   gemälzte und ungemälzte Gerste von fremden Mälzereien
Maischebottiche:   1 conversion vessel und 1 masch tun aus Kupfer
Gärbottiche:   2 x holz, 4 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still ; 1 spirit still mit Kolonne mit 4 Platten
Brennereikapazität:   50.000 Liter

Geschichte der Brennerei Pearse Lyons

2013:   Pearse and Deirdre Kyons kaufen die baufällige Kireche St. James Kirche in Dublin und beginnen mit dem Umbau zu einer Brennerei.
2015:   Beginn des Umbaus der Kirche zu einer Brennerei.
2017:   Eröffnung der Brennerei am 25. Juli, dem Gedenktag von St. James
2019:   Erstes Brennen von Pot Still Whiskey im Juli 2019
20008:   Dr. Pearse Lyons, der lange Zeit in Brauereien von Guinness und Harp arbeitete, gründet eine Brauerei in Lexington, Kentucky (USA) mit einer Brennerei für Whiskey. Die hierfür benötigten Brennblasen stammen aus Schottland.

Portmagee

Barrack Hill, Portmagee, Co. Kerry, Irland

Portmagee Distilling and Brewing Co

in Planung

Informationen zur Brennerei Portmagee

Produktionssituation:   in Planung
Land:   Irland
Region:   County Kerry
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Portmagee Distilling and Brewing Co
Lage:   im Südwesten des County Kerry
Anschrift:   Barrack Hill, Portmagee, Co. Kerry, Irland
Webseite:   portmageewhiskey.com

Geschichte der Brennerei Portmagee

2017:   John und james Murphy gründen die Portmagee Distilling and Brewing Co.
2025:   geplante Aufnahme des Brennesn von Whiskey
2028:   geplante Markteinführung des ersten Whiskey aus eigene Produktion
2018:   Verkauf von Whiskey aus Lohnherstellung bei anderen Brennereien

Powerscourt

Enniskerry, Co. Wicklow A98 A917, Irland

Powerscourt Estate Distillery Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Powerscourt

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Wicklow
Eigentümer:   Powerscourt Estate Distillery Ltd.
Lage:   Powerscourt Estate, am Fuße der Wicklow Mountains
Anschrift:   Enniskerry, Co. Wicklow A98 A917, Irland
Telefon:   00353-1-204 6000
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   powerscourtdistillery.com
Malz:   Gerste aus lokalem Anbau
Wasser:   Brunnen des Poerscourt estate
Brennblasen (stills):   1 wash still, 1 intermediate still, 1 spirit still

Geschichte der Brennerei Powerscourt

2015:   Im September 2015 Bekanntgabe des geplanten Umbaus einer alten Mühle auf dem Powerscourt Estate zur Brennerei
2019:   Eröffnung von Brennerei und Besucherzentrums im Mai 2019
2018:   Markteinführung von Abfüllungen aus zugekauftem Whiskey unter dem alten Namen des Estates: Fercullen

Roe & Co.

Roe & Co Distillery, 92 James Street, Dublin 8, Irland

Roe & Co Distillery (Diageo)

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Roe & Co.

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Dublin
Aussprache:   Ro änd Ko
bedeutung:   Roe = Familienname
Eigentümer:   Roe & Co Distillery (Diageo)
Lage:   in der Stadt Dublin
Anschrift:   Roe & Co Distillery, 92 James Street, Dublin 8, Irland
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   roenadcowhiskey.com
Maischebottiche:   1 x 3,0 Tonnen ; Edelstahl
Gärbottiche:   6 x 18.600 Liter ; Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 14.000 Liter, 1 intermediate still mit 6.600 Liter und 1 spirit still mit 4.000 Liter Inhalt
Brennereikapazität:   500.000 Liter

Geschichte der Brennerei Roe & Co.

2017:    Diageo kündigt im Januar 2017 den Bau einer Brennerei in einem Gebäude der alten Thomas Street Destillerie in Dublin an
2019:   Produktionsbeginn in der ersten Jahreshälfte

Skellig Six 18

Valentia Rd, Garranearagh, Cahersiveen, Co. Kerry, V23 YD89, Irland

Skellig Distillers Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Skellig Six 18

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Kerry
Eigentümer:   Skellig Distillers Ltd.
Lage:   An der Küste im Südwesten Irlands
Anschrift:   Valentia Rd, Garranearagh, Cahersiveen, Co. Kerry, V23 YD89, Irland
Telefon:   00353-66-940 0618
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   skelligsix18distillery.ie
Brennblasen (stills):   1 wash still, 1 intermediate still, 1 spirit still

Geschichte der Brennerei Skellig Six 18

2020:   Geplante Erweiterung der Brennerei um eine Anlage zum Brennen von Whiskey
2021:   Ende 2021 soll das Brennen von Whiskey aufgenommen werden.
2024:   Die erste Abfüllung eines gereiften pot still-Whiskey wird für 2024 erwartet
2016:   June O´Connell gründet am 19. September 2016 mit weiteren Investoren die Skellig Six 18 Distillery Ltd.

Slane Castle

Slane Castle, County Meath, Irland

Slane Castle Irish Whiskey Ltd. (Brown-Forman Co., USA)

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Slane Castle

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   släne
bedeutung:   nachdem Standort benannt
Eigentümer:   Slane Castle Irish Whiskey Ltd. (Brown-Forman Co., USA)
Lage:   Slane Castle, County Meath
Anschrift:   Slane Castle, County Meath, Irland
Telefon:   00353-45 903 06 00
Stilrichtung:   warm, weich und würzig
Webseite:   slaneirishwhiskey.com
Malz:   gemälzte und ungemälzte Gerste aus eigenm Anbau
Wasser:   lokale Brunnnen und River Boyne
Maischebottiche:   1 Maischebottich, 1 conversion vessel - beide aus Edelstahl
Gärbottiche:   4 Gärbottich aus sibirischer Lärche
Brennblasen (stills):   3 pot still: 1 wash still, 1 intermediate still, eine spirit still , für Grain: 6 Destillierkolonnen
Brennereikapazität:   500.000 Liter

Geschichte der Brennerei Slane Castle

2015:   Brown-Forman (USA) kauft die Slane Castle Ltd. auf
2017:   Produktionsbeginn Ende August 2017
2009:   Gründung der Slane Castle Irish Whiskey Ltd., Der Whiskey wird von der Cooley Brennerei geliefert.
2011:   Jim Beam (USA) kauft die Cooley Distillers und kündigt das Lieferabkommen mit der Slane Castle Ltd. auf. Pläne zum Bau einer eigenen Brennerei sind die Folge.
2020:   Erste Abfüllung eines Slane Whiskey aus eigener Produktion

Sliabh Liag

Line Road, Carrick, Co. Donegal F94 X9DX

Sliabh Liag Distillers

in Bau

Informationen zur Brennerei Sliabh Liag

Produktionssituation:   in Bau
Land:   Irland
Region:   County Donegal
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Sliabh Liag Distillers
Lage:   auf der Halbinsel Sliabh Liag
Anschrift:   Line Road, Carrick, Co. Donegal F94 X9DX
Telefon:   00353-749 739 875
Webseite:   sliabliagdistillers.com
Malz:   Gerste aus lokalem Anbau
Maischebottiche:   1 x 300 kg ; Edelstahl
Gärbottiche:   3 x 500 Liter Inhalt ; Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 pot still mit 500 Liter Inhalt
Brennereikapazität:   5.ooo Liter pro jahr

Geschichte der Brennerei Sliabh Liag

2020:   Im Juli wird in der Brennblase für Gin wird ein new make für einen torfig-rauchigen Single Malt gebrannt.
2017:   James und Moira Doherty gründen die Sliabh Liag Distillers zum Bau der Ardara-Brennerei und beginnt mit der Produktion von Gin.

Stewart's Mill

Corn MIlls, Boyle, County Roscommon, Irland

Stewart's Mill Distillery Ltd.

Informationen zur Brennerei Stewart's Mill

Land:   Irland
Region:   County Roscommon
Eigentümer:   Stewart's Mill Distillery Ltd.
Anschrift:   Corn MIlls, Boyle, County Roscommon, Irland

Geschichte der Brennerei Stewart's Mill

2018:   Am 15. Januar 2018 Gründung der Stewart Mill's Distillery durch Joseph Stewart
2019:   Die Baugenehmigung wird beantragt.

Teeling

13-17 Newmarket, Dublin 8, Ireland

Teeling Whiskey Company

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Teeling

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Tiiling
bedeutung:   Name der Eigentümer
Eigentümer:   Teeling Whiskey Company
Lage:   in der Stadt Dublin
Anschrift:   13-17 Newmarket, Dublin 8, Ireland
Telefon:   00353-1-531 0888
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   teelingwhiskey.com
Wasser:   lokale Quellen
Maischebottiche:   1 x 4,0 Tonnnen Inhalt ; Edelstahl
Gärbottiche:   2 x Holz; 2 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   wash still: 1 x 15.300 Liter, intermediate still: 1 x 10.000 Liter, spirit still: 1 x 9.000 Liter
Befeuerung der stills:   indirekt mit Dampf
Brennereikapazität:   500.000 Liter Alkohol jährlich

Geschichte der Brennerei Teeling

2012:   Gründung der Teeling Whiskey Co. durch Jack Teeling
2015 :   Am 27. März wird die Produktion angefahren, am 15. Juni das Besucherzentrum eröfffnet
2014:   Im Januar nimmt die Teeleing Whiskey Company den Bau einer eigenen Brennerei in Angriff.
2020:   Mit dem Teeling Blackpitts erscheint der erste getorfte Whiskey

The Shed

Carrick on Shannon Road, Drumshanbo, County Leitrim,N41 WR22 Irland

PJ Rigney Distillery and International Brands Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei The Shed

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   sched
bedeutung:   Shed ist eine Dachform
Eigentümer:   PJ Rigney Distillery and International Brands Ltd.
Lage:   am Lough Allen See, Co. Leitrim
Anschrift:   Carrick on Shannon Road, Drumshanbo, County Leitrim,N41 WR22 Irland
Telefon:   00353 - 71-931 7000
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   komplex und ausbalanziert
Webseite:   thesheddistillery.com
Malz:   gemälzte und ungemälzte Gesrte mit einem Anteil an Hafer
Maischebottiche:   1 x conversion veseel und 1 Maischebottich ; beides in Edelstahl
Gärbottiche:   1 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 pot still als wash still, 2 Holstein Brennblasen mit Rektifizierkolonne und Kühler aus Edelstahl
Brennereikapazität:   250.000 Liter

Geschichte der Brennerei The Shed

2014:   Gründung der PJ, Rigney Distillery and International Brands Ltd. durch PJ Rigney, der vorher für Baileys Irish Cream gearbeitet hat.
2015:   Inbetriebnahme mit der ersten Destillation im Januar 2015
2020:   Eröffnung einer Besucherzentrums
2019:   Im November Markteinführung des Drumshanbo Single Pot Still Whiskey

Tipperary

Ballindoney Farm, Grange, Clonmel, County Tipperary, Irland

Tipperary Boutique Distillery Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Tipperary

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Tipperary
bedeutung:   Name des Bezirks
Eigentümer:   Tipperary Boutique Distillery Ltd.
Lage:   10 Kilometer südlich des bekannten Rock of Cashel
Anschrift:   Ballindoney Farm, Grange, Clonmel, County Tipperary, Irland
Webseite:   tipperarydistillery.ie
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 10.000 Liter, 1 intermediate still mit 7.500 Liter 1 spirit still mit 5.000 Liter Inhalt

Geschichte der Brennerei Tipperary

2015 :   Markteinführung der Marke Tillerary Irish Whiskey, der bei fremden Brennereien produziert wurde.
2020:   Im Dezember eröffnet die Produktion mit dem Brennen von Whiskey.
2018:   Baugeginn im Sommer 2018
2014:   Am 8. September 2014 gründen Stuart und Tochter Jennifer Nickerson zusammen mit ihrem Ehemann Liam Ahearn dieTipperary Distillery Ltd.

Tullamore

Clonminch, Tullamore, Co. Offaly, Ireland

Wm Grant & Sons Irish Brands Ltd

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Tullamore

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey .
Aussprache:   Tulla-moor
bedeutung:   großer Hügel
Eigentümer:   Wm Grant & Sons Irish Brands Ltd
Lage:   County Offaly
Anschrift:   Clonminch, Tullamore, Co. Offaly, Ireland
Telefon:   00353 - 57 - 932 5015
Besucherzentrum:   ja
Stilrichtung:   Sanft, mild und weich
Webseite:   tullamoredew.com
Malz:   eigene Mälzerei
Wasser:   aus den Slieve Bloom Mountains
Maischebottiche:   1 x Edelstahl
Gärbottiche:   12 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   2 wash stills, 2 low wine stills, 2 spirit stills
Brennereikapazität:   3,6 Mill. Liter Malt und pot still Whiskey ; 9 Mill. Liter Grain Whiskey

Geschichte der Brennerei Tullamore

1829:   Michael Molloy gründet ie Tullamore Brennerei im gleichnamigen Ort in der Grafschaft Offaly
1959:   Schließung der Brennerei. Der Whiskey Tullamore Dew wird vorübergehend bei Power's produziert, später in der Zentralbrennerei in Midleton.
2010:   Das schottische Familienunternehmen Wm Grant & Sons (Glenfiddich, Balvenie) kaufen die Markenrechte an Tullamore Dew.
2013:   Baubeginn im September 2013
2014:   Produktionsbeginn am 17. September 2014
2015:   Eröffnung des Besucherzentrums am 15.06.2015
2016:   Tullamore erhält eine eigene Flaschenabfüllanlage in einem separaten Gebäude
2017:   Eine Brennerei für Grain Whiskey ergänzt die bisherige Anlage

Walsh (Royal Oak)

Equity House, Deerpark Business Park, Dublin Road, Carlow, Irland

Walsh Whiskey Distillery Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Walsh (Royal Oak)

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   Wolsch
bedeutung:   Familienname
Eigentümer:   Walsh Whiskey Distillery Ltd.
Lage:   County Carlow
Anschrift:   Equity House, Deerpark Business Park, Dublin Road, Carlow, Irland
Telefon:   00353 - 59 - 913 3232
Besucherzentrum:   ja
Webseite:   walshwhiskey.com
Malz:   aus regional angebauter Gerste, die bei Minch Malt in Athy verarbeitet wird
Wasser:   aus dem Baarow River
Maischebottiche:   1 conversion vessel und 1 Maichebottich, beides aus Edelstahl
Gärbottiche:   ingesamz 14 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still ; 1 intermediate still ; 1 spirit still
Brennereikapazität:   2 Mill. Liter Alkohol jährlich

Geschichte der Brennerei Walsh (Royal Oak)

1999:   Bernhard und Rosemary Walsh gründen die Hot Irisman Ltd. und vertreiben einen perfekten Irish Coffee
:   
2005:   Ergänzung der Angebotspalette um The Irishman Irish Cream
2006:   Unterzeichnung eines langfristigen Vertrages mit Irish Distillers zur Belieferung mit Irish Whiskey. Ein eigener Vorrat an reifendem Whiskey wird angelegt.
2007:   Markteinführung von The Irishman und The Irishman Single Malt.
2009:   Ergänzung der Palette an Irish Whiskey um den Writers Tears
2014:   Im September Baubeginn einer eigenen Brennerei für Pot Still, Single Malt und Grain Whiskey
2016:   Produktionsbeginn im 21. Juni 2016
2019:   Die Illja Disaronno Gruppe übernimmt die Brennerei und ändert den Namen in Royal Oak Destillerie.
2015 :   Zur Finanzierung des Projektes beteiligt sich dei italienische Illva Saronno Gruppe mit 50%

Waterford

Grattan Quay/9 Mary Street, Waterford City X91 KF51

Renegade Spirits Ireland Ltd.

in Betrieb

Informationen zur Brennerei Waterford

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   County Waterford
Aussprache:   woter ford
bedeutung:   Ortsname
Eigentümer:   Renegade Spirits Ireland Ltd.
Anschrift:   Grattan Quay/9 Mary Street, Waterford City X91 KF51
Telefon:   00353-51-303 508
Stilrichtung:   süßlich, fruchtig und würzig
Webseite:   waterforddistillery.ie
Malz:   8 verschiedene Sorten von Minch Mal,t Athy
Wasser:   aus drei eigenen Quellen
Maischebottiche:   1 Hydromill mit Filtersystem
Gärbottiche:   4 x Edelstahl mit 100.000 Liter
Brennblasen (stills):   1 wash still mit 19.000 Liter, 1 spirit still mit 11.000 Liter. Die Brennblasen stammen aus der schottischen Inverleven Brennerei
Befeuerung der stills:   Dampf
Brennereikapazität:   3,3 MIll. Liter
Verwendung in folgenden Blends:   nicht vorgesehen

Geschichte der Brennerei Waterford

2014:   Mark Renier übernimmt die stillgelegte Waterford Brauerei und gründet die Renegate Spirits Ireland Ltd. zum Bau einer Brennerei.
2015:   Produktionsbeginn
2020:   Abfüllung der ersten Waterford Single Malts Bannow Island und Ballykilcavan
2012:   Marc Renier verkauft die Bruichladdich Brennerei an Rémy Cointreau und endet sich mit einigen der Investoren bei Bruichladdich einem neuen Projekt in Irland zu.
2016:   Die erste Produktion findet im 01. Januar 2016 statt.

West Cork

Market Street, Skibbereen, County Cork, Irland

West Cork Distillers (WCD)

in Betrieb

Informationen zur Brennerei West Cork

Produktionssituation:   in Betrieb
Land:   Irland
Region:   Irish Whiskey
Aussprache:   West Kork
bedeutung:   Name der Region
Eigentümer:   West Cork Distillers (WCD)
Lage:   County Cork
Anschrift:   Market Street, Skibbereen, County Cork, Irland
Telefon:   00353 - 28 - 228 15
Stilrichtung:   weich, fruchtig und sülich
Webseite:   westcorkdistillers.com
Malz:   Eigenproduktion und von Malting Company of Ireland, Cork
Wasser:   Ilen River
Maischebottiche:   1 x Edelstahl
Brennblasen (stills):   1 wash still ; 2 intermediate stills (je 6.000 Liter) ; 2 spirit stills (je 1.200 Liter)
Brennereikapazität:   4,5 Mill. Liter Alkohol jährlich

Geschichte der Brennerei West Cork

2003:   Gründung der Brennerei in Union Hall, West Cork
2013:   Verlagerung der Brennerei an den heutigen Standort in Skibbereen. Produziert wird Single Malt und Pot Still Whiskey aus Gerste sowie Grain Whiskey aus Weizen.
2004:   Produktionsbeginn im April 2004
2015:   18 irische Brennereien gründen als Dachverband die Irish Whiskey Association. WCD ist Gründungsmitglied.
2014:   West Cork 10 Year Single Malt wird auf der World Beverage Competion mit einer Platinmedaille ausgezeichnet
2020:   Eröffnung des geplanten Neubaus ?
Dr. Jürgen Setter - Keeper of the Quaich
TOPSELLER DER WOCHE
46,30 % | 0,70 L
Ledaig 10 Jahre

vorher: 39,90 €*

Sonderpreis: 34,90 €*

Preis/Liter: 49,86 €*
46,00 % | 0,70 L
Ardbeg TEN 10 Jahre
41,90 €*
Preis/Liter: 59,85 €*
Edradour 10 Jahre The Distillery Edition
36,50 €*
Preis/Liter: 52,14 €*
43,00 % | 0,70 L
Glenfarclas 21 Jahre
89,90 €*
Preis/Liter: 128,43 €*
46,00 % | 0,70 L
Finlaggan Sherry Finished

vorher: 35,90 €*

Sonderpreis: 31,90 €*

Preis/Liter: 45,57 €*
50,00 % | 1,00 L
Bunnahabhain An Cladach

vorher: 48,90 €*

Sonderpreis: 43,90 €*

Preis/Liter: 43,90 €*
50,00 % | 0,70 L
Port Charlotte 10 Jahre
44,50 €*
Preis/Liter: 63,57 €*
Glenmorangie Quinta Ruban 14 Jahre
48,90 €*
Preis/Liter: 69,86 €*
Tamnavulin Tempranillo Red Wine Finish

vorher: 36,90 €*

Sonderpreis: 33,90 €*

Preis/Liter: 33,90 €*
GlenDronach Port Wood Finish

vorher: 57,90 €*

Sonderpreis: 52,90 €*

Preis/Liter: 75,57 €*


*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. 19% und zzgl. Versandkosten.

1 Sonderangebote -

6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 31. Januar 2022.

Preise in rot gekennzeichnet.

2 Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 20 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis

 für Sie zusammengestellt. 

Gültig bis Ende September 2022.

 Gekennzeichnet durch Button.

KUNDENSERVICE

Bestellhotline +49 (0) 44 61 - 91 22 37
Montag - Freitag:
8.30 - 13.00 Uhr  |  15.00 - 18.00 Uhr

Ladengeschäft geschlossen - nur Abholung/Mitnahme möglich
Am Bullhamm 17  |  26441 Jever

Montag - Freitag:   10.00 - 13.00 Uhr
Freitag:   15.30 - 18.00 Uhr
Samstag:   Geschlossen

sowie nach telefonischer Vereinbarung

SCOMA NEWS

Wir informieren Sie monatlich über Highlights aus der Welt des Whiskys.





###REALTEXT###