SUCHE

Irischer Whiskey

Irish Whiskey Association puliziert in "Vistion for Irish Whiskey" Mai 2015, Seite 8

Der Irish unterscheidet sich vom Bruder aus Schottland heute in der Schreibweise, denn er ist ein Whiskey - mit e bitte! Aber das war nicht immer so - im 19. Jahrhundert gab es den Irish Whisky - ohne e!

Hier einige Klischees über den Irish und die Wahrheit dahinter:

"Die Iren haben das Brennen von Whisky im Süden gelernt, die Kenntnis mit nach Hause gebracht und im Rahmen der Christianisierung an die schottischen Brüder weitergegeben."

Das mag schon sein, aber die Schotten können auf ein Dokument mit Hinweis auf das Brennen von aqua vitae aus dem Jahre 1494 (exchequeur rolls) verweisen , während der erste Nachweis für Irland  von 1608 stammt. Es ist dies die Erteilung von Brennrechten für die Provinz Antrim, auf die sich heute die Bushmills Brennerei beruft und davon den Anspruch der ältesten Brennerei der Welt ableitet.

"Irish ist dreifach gebrannt."

Das stimmt nur für die Zeit 1920-1987. Davor ist auch das zweifache Brennen für den Irish zu finden. Seit 1987 wird in der Cooley Brennerei nur zweifach gebrannt.

"Irish wird aus ungetorftem Malz hergestellt."

Das war schon in den vergangenen Zeiten anders und auch hier fällt heute die Cooley Brennerei aus dem Klischee heraus mit dem stark getorften Connemara Malt. Verschiedene Einflüsse haben in der Vergangenheit zu einer sehr starken Konzentration der Whiskeyproduktion auf der gesamten irischen Insel geführt. Gegenwärtig gibt es eine nennenswerte Produktion der fast einhundert verschiedenen Sorten nur noch an fünf Standorten. Die Irish Distillers Group, die seit 1987 zur französischen Pernod-Ricard-Gruppe gehört, produziert in einer modernen industriellen Anlage in Midleton, County Cork im Süden der Republik. Hier werden die diversen John Jameson Whiskeys seit 1780 bei Old Midleton und seit 1975 bei New Midleton hergestellt, ebenso wie hergestellt, auch die Marke Paddy und verschiedene kleinere Marken für den irischen Markt, wie John Power. Der in Deutschland und Dänemark bekannte Tullamore Dew gehört inzwischen Wm Grant and Sons, die für 2013 den bei einer eigenen Brennerei planen.

County Antrim in Nordirland ist der Standort der bekannten Old Bushmills-Brennerei, gegründet 1608 bzw. 1784, die älteste noch produzierende Brennerei der Welt, die heute zur Diageo Plc. gehört. Eine Sonderrolle nimmt die erst 1987 gegründete innovative unabhängige Cooley Distillery in Riverstown nahe Nordirland ein, in der in jüngster Zeit auch viele Handelsmarken, wie etwa Kilbeggan, Lockes, Connemara und Tyrconnell hergestellt werden. Cooley Distillery Co. kauften 1988 die museale Locke's Brennerei, änderten den Namen in Kilbeggan und brennt dort nun einen Whiskey gleichen Names - zumindest den letzten Herstellschritt. Anfang 2012 erfolgte der Verkauf von Cooley Distillers an den amerikanischen Konzern Beam Inc., verbunden mit dem Verlust der einzigen in irischem Besitz befindlichen Brennerei. Ende 2012 brachte aber mit der Inbetriebnahme der Dingle Brennereien Co. Kerry wieder eine unabhängige Brennerei in irischen Privatbesitz.


An irischem Whiskey interessierte Besucher können die Old Jameson-Schaudestillerien in Midleton und seit 1997 im Stadtzentrum von Dublin, Smithfield Village, Bow Street besichtigen. Daneben kann auch die Kilbeggan Distillery in Kilbeggan besucht werden. In der 1953 stillgelegten Destillerie werden die historischen Anlagen gezeigt und Informationen zur Geschichte des Whiskeys gegeben.
Für das Darren des Malzes für irischen Whiskey wird in der Regel kein offenes Torffeuer verwendet, das Malz kommt somit nicht mit dem Rauch in Kontakt wodurch irischer Whiskey milder (fast süß) als die meist rauchigen schottischen Whiskys ist. Auch wird er traditionell dreifach destilliert und damit anders als beim schottischen, der bis auf wenige Ausnahmen generell zweifach destilliert wird. Im Gegensatz zum Verwenden der sog. Coffey-Still für die Herstellung des Grain-Whiskys für das blenden in Schottland werden die erforderlichen Mengen in Irland Pot-Stills verwendet, die ein vielfaches des Fassungsvermögens der Pot-Stills für die Malt-Produktion in Schottland verfügen.


Die meisten irischen Whiskeys sind Blends, jedoch werden in letzter Zeit auch verstärkt Single Malts angeboten. Als weitere Qualitätsbezeichnungen findet man Single Pot Still Pot Still (früher Pure Pot Still), was die alleinige Verwendung einer pot still-Destillationsanlage beschreibt.

Das Blenden irischer Whiskeys unterscheidet sich vom Blenden schottischer Whiskys dadurch, dass vor allem durch die Kombination verschiedener Reifeprozesse in verschiedenartigen Fasstypen (Sherry-, Bourbon-, Portweinfässer) der Geschmack beeinflusst wird. Daher spricht man in Irland auch vom Vatting (von engl. Vat = Mischfass).

Bekannte Blended Whiskeys sind:

  • Crested Ten
  • Inishowen
  • Jameson
  • Midleton Very Rare
  • Paddy
  • Tullamore Dew
  • John Power & Son

Bekannte Single Malts sind:

  • Bushmills
  • Connemara, der getorft ist und nur zweifach destilliert wird
  • Locke's
  • Tyrconnell
  • Redbreast
Dr. Jürgen Setter - Keeper of the Quaich
TOPSELLER DER WOCHE
45,80 % | 0,70 L
Talisker 10 Jahre
32,99 €*
Preis/Liter: 47,13 €*
Heaven Hill Bourbon Whiskey
15,90 €*
Preis/Liter: 15,90 €*
40,00 % | 0,70 L
Cragganmore 12 Jahre
29,99 €*
Preis/Liter: 42,84 €*
43,00 % | 1,00 L
Glenfarclas 12 Jahre
29,99 €*
Preis/Liter: 29,99 €*
Glen Garioch Founders Reserve

vorher: 37,90 €*

Sonderpreis: 34,90 €*

Preis/Liter: 34,90 €*
GlenDronach 12 Jahre Original
42,99 €*
Preis/Liter: 42,99 €*
30,00 % | 0,70 L
Dubliner Irish Liqueur
18,95 €*
Preis/Liter: 27,07 €*
The Botanist Premium Islay Dry Gin

vorher: 39,90 €*

Sonderpreis: 34,90 €*

Preis/Liter: 34,90 €*
46,00 % | 0,70 L
Craigellachie 23 Jahre
159,90 €*
Preis/Liter: 228,43 €*
40,00 % | 0,70 L
Highland Park 12 Jahre
32,99 €*
Preis/Liter: 47,13 €*


*Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. 19% und zzgl. Versandkosten.

1 Sonderangebote -

6 Tiefpreis-Sonderangebote mit einer Laufzeit von bis zum 30. September 2017.

Preise in rot gekennzeichnet.

2 Daueraktionspreis - In der Daueraktion haben wir 20 Whisk(e)ys mit hoher Nachfrage und einem guten Preis/Leistung-Verhältnis

 für Sie zusammengestellt. 

Gültig bis Ende September 2017.

 Gekennzeichnet durch Button.

KUNDENSERVICE

Bestellhotline +49 (0) 44 61 - 91 22 37
Montag - Freitag:
8.30 - 13.00 Uhr  |  15.00 - 18.00 Uhr

Ladengeschäft
Am Bullhamm 17  |  26441 Jever

Montag - Freitag:   10.00 - 13.00 Uhr
Freitag:   15.00 - 18.00 Uhr
Samstag:   11.00 - 13.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung

SCOMA NEWS

Wir informieren Sie monatlich über Highlights aus der Welt des Whiskys.





###REALTEXT###